Ski alpin

Wendy Holdener verzichtet auf Starts in Val d'Isère

16. Dezember 2020, 14:30 Uhr
Wendy Holdener geht in Val d'Isère nicht an den Start
© KEYSTONE/AP/Marco Trovati
Wendy Holdener verzichtet auf die Teilnahme an den Speedrennen an diesem Wochenende in Val d'Isère. Die Schwyzerin zieht den beiden Abfahrten und dem Super-G ein Slalom-Training vor.

Die nächsten Rennen in Holdeners Agenda sind der Riesenslalom und der Slalom vor dem Jahreswechsel in Semmering in Österreich und kurz nach Neujahr der Slalom in Zagreb.

In den bisherigen drei Riesenslaloms des Winters kam Holdener nicht wie gewünscht auf Touren. Zweimal verpasste sie nach Fahrfehlern die ersten 20, einmal schied sie aus.  

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Dezember 2020 14:20
aktualisiert: 16. Dezember 2020 14:30