Costa Rica trennt sich vom Trainer

5. Juli 2018, 05:58 Uhr
Das WM-Ausscheiden kostete Costa Ricas Nationalcoach den Job
Das WM-Ausscheiden kostete Costa Ricas Nationalcoach den Job
© KEYSTONE/AP/VADIM GHIRDA
Costa Ricas Fussballverband und Nationaltrainer Oscar Ramirez trennen sich. Der Vertrag mit Ramirez werde nicht verlängert, gab Verbandspräsident Rodolfo Villalobos bekannt. Oscar Ramirez (53) betreute Costa Ricas Nationalteam seit August 2015.

Costa Rica schied in Russland mit Niederlagen gegen Serbien und Brasilien und einem 2:2 gegen die Schweiz nach der Vorrunde aus. 2014 in Brasilien hatte Costa Rica noch die Viertelfinals erreicht.

Schon während des Turniers war Trainer Oscar Ramirez bei der Kritik der Fans in den Fokus gerückt. Auf einer Facebook-Seite hatten Radikalisierte zur Gewalt gegen die Familie Ramirez aufgefordert.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 4. Juli 2018 22:47
aktualisiert: 5. Juli 2018 05:58