Senegal bringt zweimalige Führung nicht durch

24. Juni 2018, 19:01 Uhr
Torschütze Keisuke Honda (rechts) und Shinji Okazaki feiern Japans 2:2
© Keystone/EPA/ROMAN PILIPEY
In der Gruppe H wird die Spannung am letzten Spieltag erhalten bleiben. Japan und Senegal trennten sich 2:2. Sie haben nun vier Punkte. Die punktelosen Polen und Kolumbien spielen am Sonntagabend.

Die Weltmeisterschaft in Russland lieferte zuletzt mehrheitlich torreiche Spiele. Japan und Senegal, die zum Auftakt die favorisierten Polen respektive Kolumbien bezwungen hatten, hielten sich in der Torproduktion ebenfalls nicht zurück.

In dem abwechslungsreichen Duell zwischen den Asiaten und der derzeit wohl besten afrikanischen Mannschaft führte Senegal zweimal, bevor die Partie mit der gerechten Punkteteilung endete.

Sadio Mané, der Starstürmer des FC Liverpool, brachte die Westafrikaner schon nach elf Minuten mit einem glücklichen Treffer voran. Japans Torhüter Eiji Kawashima liess einen Schuss direkt an Manés Knie prallen. Für den abschliessenden Ausgleich zum 2:2 sorgte der japanische Mittelfeldspieler Keisuke Honda.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 24. Juni 2018 18:56
aktualisiert: 24. Juni 2018 19:01