Verdientes 2:0 gegen Japan

Laurien Gschwend, 8. Juni 2018, 20:59 Uhr
Die Schweizer Nationalmannschaft reist am Montag mit einem Sieg im Gepäck nach Russland ab. Das Team von Trainer Vladimir Petkovic gewann das letzte WM-Vorbereitungsspiel in Lugano gegen Japan mit 2:0.

Ricardo Rodriguez versenkte in der 42. Minute einen Foulpenalty zur Führung, nachdem Breel Embolo im Strafraum zu Fall gekommen war. Den Schlussstand besorgte Haris Seferovic in der 82. Minute nach einer Kopfballvorlage des ebenfalls eingewechselten François Moubandje.

Bei der Szene, die zum Penalty führte, liess sich ein Foul an Embolo nicht erkennen. Gleichwohl war der Sieg über den WM-Teilnehmer Japan vor 7010 Zuschauern im Cornaredo verdient. Die Schweizer kontrollierten das Geschehen bis auf wenige Ausnahmen und vergaben einige Chancen auf weitere Treffer.

Petkovic setzte im letzten WM-Test im Tor auf Roman Bürki, im Sturm erhielt Mario Gavranovic die Gelegenheit, sich während einer guten Stunde zu empfehlen. Granit Xhaka meldete sich nach seiner Knieverletzung in der Startelf zurück.

Für die Schweiz beginnt die WM am 17. Juni gegen Rekordweltmeister Brasilien. Ihr Camp in Togliatti bezieht sie am Montag.

Laurien Gschwend
Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. Juni 2018 18:16
aktualisiert: 8. Juni 2018 20:59