Sport

«Wow, ich freue mich aufs Finale»

«Wow, ich freue mich aufs Finale»

· Online seit 09.08.2018, 09:37 Uhr
Alex Wilson gewinnt sein Halbfinale über 200 Meter. In einem (weiteren) legendären Interview sagt Wilson, er sei einfach schnell, elegant und locker. Für ihn ist klar, im Finale liegt der Sieg drin.
Fabienne Engbers
Anzeige

Im Schweizer Fernsehen SRF analysiert Wilson seinen Lauf. «Okay, ich bin verhalten gestartet, aber dann ist fertig. Ausgang Kurve haben die anderen keine Chance mehr. Wow, ich freue mich auf das Finale. Schau dir das an, elegant, nicht verkrampft, nichts. Mein Trainer wird sich freuen.» Man sieht und hört es, das Selbstvertrauen des schnellsten Mannes der Schweiz ist riesig.

Wäre Alex Wilson im Halbfinale voll durchgelaufen, wäre ein neuer Schweizer Rekord, den er bereits hält, drin gelegen. «Das wollte ich nicht, dann hätte ich wieder drei Stunden in der Dopingkontrolle verbracht», sagt Wilson lachend. Lieber bereitet er sich vor für das Finale über 200 Meter am Donnerstag. «Ich habe alle Favoriten hinter mir gelassen. Warum soll ich vor dem Finale Angst haben?», sagt er im Interview.

Auf die Frage, wie hoch sein Selbstvertrauen auf einer Skala von eins bis hundert ist, sagt er: «Hundert, nein Hundertundzwei. Ich habe keine Zweifel für das Finale. Wenn ich jetzt so laufen konnte, kann sich jeder selbst ausrechnen, zu was ich fähig bin. Jetzt müssen mir einfach alle die Daumen drücken und daran glauben.»

Das Finale über 200 Meter mit Alex Wilson findet am Donnerstag um 21.05 statt. Das Rennen wird auf SRF zwei ausgestrahlt.

veröffentlicht: 9. August 2018 09:37
aktualisiert: 9. August 2018 09:37
Quelle: enf

Anzeige
Anzeige