Xamax bleibt auf Aufstiegskurs

19. Februar 2018, 22:23 Uhr
Xamax (im Bild links Charles-Andre Doudin) im Zweikampf mit dem Genfer Mittelfeldspieler Fabry Castro
Xamax (im Bild links Charles-Andre Doudin) im Zweikampf mit dem Genfer Mittelfeldspieler Fabry Castro
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Leader Neuchâtel Xamax erreicht in der Challenge League in einem intensiven Spitzenkampf gegen den Tabellenzweiten Servette ein glückhaftes 1:1. Dadurch verteidigten die Neuenburger den Vorsprung von elf Punkten auf die Genfer und steuern weiter auf Aufstiegskurs.

Das mehrheitlich tonangebende Servette bekundete in der zweiten Halbzeit viel Pech, als den Genfern in der 67. Minute ein klarer Handspenalty verwehrt wurde. Xamax-Spieler Steve Lawson hatte den Ball mit der Hand aus dem eigenen Strafraum befördert. Von den Schiedsrichtern wurde dies nicht registriert, weil sich die Aktion verdeckt abspielte.

Servette startete stark und verzeichnete bereits in den ersten fünf Minuten drei hochkarätige Möglichkeiten. Der frühere Juventus-Profi Paolo De Ceglie brachte die Gäste mit einem Kopfball prompt in Führung (5.). Xamax steigerte sich nach dem schwachen Start. Folgerichtig schaffte der frühere Servettien Geoffrey Tréand nach mustergültiger Vorarbeit von Charles-André Doudin das 1:1 (29.). Doch ab der zweiten Hälfte war Servette das klar bessere Team.

Xamax wahrte mit dem Remis eine Serie. Immer wenn die Neuenburger in der Meisterschaft ein Tor erzielten, gab es in dieser Saison zumindest einen Punktgewinn. Die beiden einzigen Niederlagen gegen Schaffhausen (0:1) und Aarau (0:2) kassierte Xamax ohne eigenen Torerfolg.

Neuchâtel Xamax - Servette 1:1 (1:1)

4741 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 5. De Ceglie 0:1. 29. Tréand 1:1. - Bemerkungen: 2. Pfostenschuss Nathan (Servette).

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 21/51 (47:22). 2. Servette 20/40 (33:17). 3. Schaffhausen 21/36 (39:30). 4. Vaduz 21/33 (30:28). 5. Rapperswil-Jona 20/27 (27:26). 6. Aarau 20/24 (28:31). 7. Chiasso 21/21 (24:30). 8. Wil 21/18 (19:30). 9. Winterthur 21/16 (23:32). 10. Wohlen 20/14 (25:49).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. Februar 2018 22:10
aktualisiert: 19. Februar 2018 22:23