YB-Verteidiger Benito erlitt Fussbruch

Stephanie Martina, 12. Dezember 2016, 20:40 Uhr
Loris Benito (Bildmitte) im Zweikampf mit Thuns Christian Fassnacht fällt mit einem Fussbruch länger aus
Loris Benito (Bildmitte) im Zweikampf mit Thuns Christian Fassnacht fällt mit einem Fussbruch länger aus
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Loris Benito, Verteidiger bei den Young Boys, bleibt das Verletzungspech treu. Er fällt neu mit einem Mittelfussknochenbruch aus. Und dies nur drei Wochen nach seinem Comeback im Fanionteam des Super-League-Klubs nach neunmonatiger Verletzungspause.

Ende Februar hatte Benito im Training einen Kreuzband- und Meniskusriss im rechten Knie erlitten. In der laufenden Saison hat Benito erst vier Wettbewerbsspiele für die Berner bestritten.

Den Fussbruch erlitt er am Sonntag beim 3:2-Sieg in Thun. Benito war in der 17. Minute bei einem Zweikampf am linken Fuss getroffen worden. Dennoch biss er auf die Zähne und liess sich erst in der 72. Minute auswechseln.

Der 24-Jährige wird wegen der neuen Verletzung während rund sechs Wochen einen Spezialschuh tragen müssen. Bei gutem Heilungsverlauf kann Benito danach wieder ins fussballspezifische Training einsteigen.

Stephanie Martina
Quelle: SDA
veröffentlicht: 12. Dezember 2016 17:04
aktualisiert: 12. Dezember 2016 20:40