Schnee wegräumen auf der Schwägalp

Die Schneemassen der Lawine sind enorm - es wird Tage dauern, bis sie weggeeräumt sind.
Die Schneemassen der Lawine sind enorm - es wird Tage dauern, bis sie weggeeräumt sind. © KEYSTONE/Gian Ehrenzeller
Nach dem Lawinenabgang auf der Schwägalp am Donnerstagnachmittag wurde die Suche nach möglichen Verschütteten am Freitag fortgesetzt. Es gibt keine Hinweise auf Vermisste. Die Aufräumarbeiten laufen.

Was man bisher weiss

    • Am Donnerstagnachmittag ist eine Lawine vom Säntis in die Schwägalp abgegangen, kurz nach 20 Uhr ging eine kleinere Folgelawine runter
    • Die Lawine traf den Restaurantbereich des Hotels auf der Schwägalp, das Personalhaus und ein Gebäude einer Alpkäserei
    • Durch die Lawine wurden drei Personen leicht verletzt, sie konnten das Spital bereits wieder verlassen
    • Es entstand hoher Sachschaden, grosse Teile des Restaurants wurden zerstört, 15 bis 20 Autos wurden von der Lawine verschüttet
    • Hotelgäste werden keine vermisst
    • Ob unter der Lawine noch Menschen sind, ist nicht klar, die Polizei hat aber keine Anhaltspunkte, die auf Vermisste schliessen würden
    • Die Suchaktion wird weitergeführt, so lange es die Wetterbedingungen zulassen
    • Die Aufräumarbeiten rund um das Hotel Säntis laufen auf Hochtouren

  • 180 Einsatzkräfte standen am Freitag im Einsatz
  • Das Hotel Säntis bleibt bis auf Weiteres geschlossen

Falls bei dir der Liveticker nicht richtig angezeigt wird, klicke hier.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen