Thurgau: Raser mit 249 km/h geblitzt

Ein Mann wurde in einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle mit 249km/h erwischt. (Symbolbild)
Ein Mann wurde in einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle mit 249km/h erwischt. (Symbolbild) © iStock
Ein 34-Jähriger hatte es in der Nacht auf Montag offenbar besonders eilig. Er fuhr mit 249 Stundenkilometer auf der A7 im Thurgau und wurde dabei von der Polizei erwischt. Der in Basel wohnende Deutsche wurde verhaftet.

Mit einem Seat Leon ST Cupra war ein 34-jähriger Deutsche in der Nacht auf Montag auf der A7 in Richtung Kreuzlingen unterwegs. Das hoch-motorisierte Fahrzeug hat 480 Pferdestärken. Offenbar wollte der Mann sein Auto richtig ausnutzen, denn er wurde mit 249 Stundenkilometer bei einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle der Kantonspolizei Thurgau geblitzt.

Nach Abzug der Sicherheitsmarge überschritt er die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 120 Stundenkilometer um 122 Stundenkilometer. Der in Basel lebende Mann wurde verhaftet und das Auto sichergestellt. Die Kantonspolizei Thurgau hat dem Raser den Führerausweis entzogen. «Da dies eine laufende Ermittlung ist, können wir zurzeit noch nichts zu den Hintergründen für die Raserei des Mannes sagen», sagt Matthias Graf, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau, gegenüber FM1Today.

(Kapo TG/red.)


Newsletter abonnieren
9Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel