Tigerbabys erkunden den Walter Zoo

Die Tigerli haben vor Kurzem ihre Höhle verlassen und erkunden jetzt das Gehege.
Die Tigerli haben vor Kurzem ihre Höhle verlassen und erkunden jetzt das Gehege. © FM1Today/Krisztina Scherrer
Zurzeit gibt es bei den Besuchern des Walter Zoo nur ein Thema: die drei Tigerbabys, die im April zur Welt gekommen sind. Sie sind der Publikumsmagnet schlechthin. Eines macht der Zooleitung etwas Sorgen.

Bei den Raubkatzen im Walter Zoo ist einiges los! Die süssen Kätzchen verdrehen allen den Kopf. Jetzt machen die drei Rabauken ihre ersten Schritte ausserhalb der Höhle. Mutter Julinka ist immer an ihrer Seite und zeigt den Kleinen, wenn nötig, den Weg.

«Alle drei Tigerbabys entwickeln sich gut»

«Unsere Tigerli erkunden ihr Gehege und sammeln so erste Erfahrungen, damit sie sich einmal zu grossen starken Tigern entwickeln können», sagt Karin Federer, Zoodirektorin und Zootierärztin im Walter Zoo Gossau.

«Alle Drei entwickeln sich gut und machen Fortschritte beim Laufen.» Trotzdem macht sich Federer Sorgen: «Eines liegt in der Entwicklung ein bisschen zurück. Jenes müssen wir jetzt beobachten.» Auch das Geschlecht der Tiger wird beim nächsten Untersuch geprüft: «Es sind vermutlich zwei Männchen und ein Weibchen.»

Interesse an Raubkätzchen ist gross

«Natürlich sind die drei Tigerbabys bei den Zoobesuchern sehr beliebt. Das Interesse an ihnen ist gross. Wir haben generell ein gutes Jahr, was die Besucherzahlen angeht. Das ist vor allem auf das Wetter zurückzuführen», sagt Karin Federer.

Die drei Tigerbabys bleiben dem Walter Zoo noch ein- bis eineinhalb Jahre erhalten: «Mit etwa zwei Jahren werden sie geschlechtsreif. In der Natur verlassen sie in diesem Alter ihre Mutter und schaffen sich ein eigenes Revier.» Federer weiss noch nicht, wo die die Tiere hinkommen werden und hat auch keinen Einfluss darauf. Das Zuchtbuch entscheidet: «Das ist ein Koordinator in Europa, der schaut, welche Tiger genetisch zueinander passen und entscheiden dann, in welche Zoos die Tiere kommen», erklärt Federer.

(sk)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen