Fünf Unfälle wegen eisiger Strasse

Auf der Bruderbachbrücke in Trogen krachten zwei Fahrzeuge ineinander.
Auf der Bruderbachbrücke in Trogen krachten zwei Fahrzeuge ineinander. © Kapo AR
In Appenzell Ausserrhoden sorgen die tiefen Temperaturen in Richtung Gais, Trogen und Teufen für eisige Strassen. Es kam gleich zu fünf Unfällen. Die Umfahrungsstrasse Teufen war deshalb gesperrt.

Laut der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden ist heute Montag um 6.30 Uhr eine 23-jährige Lenkerin mit ihrem Motorrad auf der Goldibachbrücke von Teufen auf der Bühlerstrasse in Richtung Bühler ins Rutschen und kam zu Fall. Das Motorrad schlitterte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen einen korrekt entgegenkommenden Lieferwagen.

An den Fahrzeugen entstand Schaden in der Höhe von mehreren tausend Franken. Personen wurden nicht verletzt.

Drei Unfälle auf der Umfahrungsstrasse

Zu mehreren Verkehrsunfällen ist es auf der Umfahrungsstrasse Teufen gekommen. Um 6.50 Uhr fuhr eine 38-jährige Autofahrerin vom Lindenkreisel her auf der Umfahrungsstrasse in Richtung St.Gallen. Auf der vereisten Leuenbachbrücke geriet ins Schleudern und prallte auf der rechten Seite gegen die Leitplanke

Gleich nach der ersten Kollision bremste ein in gleicher Richtung fahrender Lieferwagenfahrer vor der Unfallstelle. Der nachfolgende 51-jährige Fahrer realisierte dies zu spät und prallte gegen das Heck des Lieferwagens.

Kurz nach 7.30 Uhr ereignete sich schliesslich noch ein dritter Unfall: Auch diese Fahrerin – eine 50-Jährige – war mit ihrem Personenwagen in Richtung St.Gallen unterwegs, verlor auf der vereisten Leuenbachbrücke die Herrschaft über ihr Fahrzeug und prallte schliesslich gegen die Leitplanke.

An den Fahrzeugen entstand Schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. Personen wurden nicht verletzt.

Verkehrsunfall in Trogen

In Trogen ist schliesslich ein 62-jähriger Lenker um 6.50 Uhr mit seinem Personenwagen von Wald auf der Hauptstrasse in Richtung Trogen gefahren. Auf der Bruderbachbrücke geriet er auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen.

An den Fahrzeugen und dem Brückengeländer entstand Schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. Personen wurden auch hier nicht verletzt.

(Kapo AR/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen