Umgekippter LKW sorgt für Strassen-Chaos

Nachdem ein LKW umgekippt ist, staut es im Vorarlberg.
Nachdem ein LKW umgekippt ist, staut es im Vorarlberg. © Screenshot mydrive.tomtom.com
An der Grenze zwischen dem Rheintal und dem Vorarlberg staut es am Donnerstagmorgen. Grund ist ein umgekippter LKW, der die A14 bei Dornbirn teilweise blockiert.

Bis zu 50 Minuten Stau erwarten einem, wenn man von Bregenz nach Dornbirn fährt. Ein umgestürzter Lkw, der mit Lebensmitteln beladen ist, sorgt seit den frühen Morgenstunden bei Hohenems für Behinderungen auf der A14 Rheintal/Walgau Autobahn in Fahrtrichtung Tirol, schreibt das Vorarlberger Nachrichtenportal vol.at. Zurzeit ist in Richtung Tirol nur eine Fahrspur für den Verkehr offen, die Auffahrt Hohenems auf die A14 in Richtung Tirol ist ebenfalls gesperrt.

25 Feuerwehrleute sind im Einsatz, der Lastwagen muss offenbar mit einem Kranfahrzeug wieder aufgestellt werden.

Dies führt zu einem grossen Stau von Bregenz nach Dornbirn, der sich auch auf de Grenzübergänge zur Schweiz auswirkt. Unter anderem staut es vom Vorarlberg nach Diepoldsau. Wer auf der A14 unterwegs ist, wird bei Dornbirn Süd von der Autobahn abgeleitet, daher kommt es zu grossen Staus in ganz Dornbirn.

Wie lange der Einsatz und die Sperre noch dauern, ist noch nicht abschätzbar.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen