Wegen Prothesen

Ein Arzt muss her – Heidi Klums Halloween-Kostüm könnte gefährlich werden

Maurus Held, 28. Oktober 2022, 18:23 Uhr
Model Heidi Klum mag es gruselig und abgefahren. Alljährlich schmeisst sie ihre legendäre Halloween-Party. Dieses Jahr soll ihr Kostüm aber nicht nur schräg, sondern auch gefährlich sein. Ein Notarzt ist bereits eingeweiht.
Anzeige

Nach 2019 findet am Montagabend in den USA erstmals wieder die legendäre Halloween-Party von Heidi Klum statt. Legendär auch deshalb, weil sich das deutsche Model in Sachen Kostüm Jahr für Jahr gesteigert hat. An den letzten Partys waren diese derart spektakulär, dass mehrere Stunden für Make-up und Anziehen zum Standard geworden sind.

Nichts für jemanden mit Platzangst

Und dieses Jahr? Seit Tagen spekulieren ihre Fans in den sozialen Medien, welches abgefahrene Kostüm sich die 49-Jährige ausgedacht hat. Natürlich hüllt sie sich in Schweigen, das Ganze soll eine grosse Überraschung werden. Und doch hat sie bereits durchsickern lassen: Es wird gefährlich.

Klicke dich durch die Gallerie, um Klums vergangenen Kostüme zu bewundern!

Wie Klum gegenüber dem US-Magazin ET verriet, werde sie sich in ihrem Kostüm «sehr, sehr klaustrophobisch» fühlen. Es werde eng sein; für jemanden mit Platzangst wäre der Anzug also die Hölle. Zudem werde Klum Prothesen tragen, wie sie sagt. Weil man diese nicht einfach wie ein Hut oder eine Jacke abnehmen könne, sondern sie fest an ihr kleben, habe sie sicherheitshalber sogar einen Notarzt eingestellt.

Arzt schreitet im Notfall ein

Dieser werde während der ganzen Party in ihrer Nähe sein, für den Fall der Fälle: «Falls ich wegen des Gewichts und der Enge zu hyperventilieren beginne, kann er sofort einschreiten», so Klum. Weitere Details verrät das Model indes nicht. Fans müssen sich also bis Montag gedulden – dann können sie selber entscheiden, ob sie sich (erneut) übertroffen hat.

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 28. Oktober 2022 18:19
aktualisiert: 28. Oktober 2022 18:23