Anzeige
Wahre Freundschaft

Fast 30-jähriges Lottoversprechen eingelöst: Mann verschenkt halben Gewinn

24. Juli 2020, 07:51 Uhr
Zwei Freunde haben sich 1992 versprochen, dass sie einen möglichen Lottogewinn miteinander teilen würden. Jetzt hat einer von ihnen 22 Millionen Dollar gewonnen – und das Versprechen eingelöst.
Geteilte Freude ist doppelte Freude: Auch im Lotto.
© Keystone/Symbolbild

Manchmal macht man ja solche Versprechen, von denen man entweder glaubt, dass sie nie eintreffen werden oder die man nach Jahren einfach wieder vergisst. Nicht so Tom Cook aus dem US-Bundesstaat Wisconsin.

Cook uns sein bester Freund Joseph Feeney machten 1992 einen Pakt: Wer irgendwann mal im Lotto gewinnt, teilt das Geld mit dem anderen. Und nach fast 30 Jahren war es soweit.

Cook hatte das Gewinnlos für den in den USA beliebten Powerball-Jackpot gekauft und 22 Millionen Dollar gewonnen. Kurz darauf rief er seinen Freund an und überbrachte die frohe Botschaft. «Als er mich anrief und davon erzählte, konnte ich es kaum glauben», sagt Feeney.

Cook hat sich mit dem Gewinn gleich zur Ruhe gesetzt, Feeney war schon in Rente. Wirklich grosse Pläne hätten sie nicht, sie wollen einfach mehr Zeit mit der Familie und vielleicht ein bisschen reisen. Cook: «Wir können machen, was uns Spass macht. Ich kann mir keine schönere Pensionierung vorstellen.»

Die beiden Männer haben sich für die Auszahlung des Gewinns entschieden und bekommen so rund 16,7 Millionen Dollar. Nach Abzug der Steuern bleibt jedem noch etwa 5,7 Millionen Dollar. Die Chancen, den Powerball-Jackpot zu gewinnen, liegen bei 1 zu 292 Millionen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. Juli 2020 07:51
aktualisiert: 24. Juli 2020 07:51