Achtung, fertig, Schulreise!

Krisztina Scherrer, 19. Juni 2019, 16:10 Uhr
Die Schulreise-Saison hat begonnen.
Die Schulreise-Saison hat begonnen.
© Tagblatt/Donato Caspari
Kurz vor den Sommerferien zieht es die Schulklassen aus ihren Zimmern raus und ab auf die Schulreise. Wir haben sechs Dinge zusammengetragen, die auf jeder Schulreise gleich ablaufen, egal wohin der Weg führt.

Rodeln auf dem Kronberg, «Böötle» auf dem Binnenkanal, Wandern im Alpstein oder ein Besuch in Stein am Rhein: Schulreisen sind für die meisten Schüler das Highlight im Jahr. Doch so unterschiedlich die Ziele der Klassen auch sind, so ähnlich sind die Abläufe einer jeden Schulreise:

Das Infoblatt

Zirka zwei Wochen vor dem grossen Tag erhält jeder Schüler ein Infoblatt, wobei es heute vielleicht schon E-Mails oder Whatsapp-Nachrichten sind. Auf dem Infoblatt stehen die wichtigsten Koordinaten zur Schulreise: «Treffpunkt», «Abfahrt», «Ankunft», «Mitnehmen» und mein absoluter Favorit «Kleidung» – dort heisst es immer: «dem Wetter entsprechend».

Die Besammlung

Tag X ist da und die Schulklasse versammelt sich (meist) am Bahnhof oder auf dem Schulhausplatz. Es bilden sich sofort Grüppchen, denn man möchte ja neben der besten Freundin oder dem besten Freund sitzen. Die Lehrerin oder der Lehrer begrüsst alle und erteilt die ersten Infos zur Schulreise. Dann kann es endlich losgehen.

Die Fahrt

Es knistert – und der erste Chips-Pack ist offen, das ganze Zugabteil schnattert und ist laut und der Lehrer sieht das Ganze, für einmal im Jahr, entspannt. Das Zeichen, dass die Klasse auf der Schulreise ist.

Die Begleitperson

Die Begleitperson ist die coolste Aufsichtsperson des Tages. Sie lässt den Kids meistens alles durchgehen und spendiert sogar mal ein Glacé. Kindergarten- oder Unterstufenschüler wollen auch lieber die Hand der Begleitperson halten wie die der Lehrperson.

Die Wanderung

Während man im Kindergarten und der Unterstufe in der Zweierreihe läuft, gibt es in der Mittelstufe eine ganz klare Trennung: Jungs hinten, Mädchen vorne. In der Oberstufe sind meist schon die ersten Pärchen der Klasse unterwegs und da gilt auch: die «Coolen» hinten.

Die Snacks

Die Schulreise, der einzige Tag im Jahr, an dem man nicht auf gesundes Essen achten muss: Mini-Pics, Babybell, Süssigkeiten und Pombär-Chips dürfen auf keinen Fall fehlen. Wer mit der Klasse bräteln geht, hat meist einen Cervelat dabei, weil man den auch roh essen kann.

Haben wir deinen Lieblings-Snack vergessen? Schreib ihn in die Kommentare. 

Krisztina Scherrer
veröffentlicht: 19. Juni 2019 16:10
aktualisiert: 19. Juni 2019 16:10