Anzeige
Weihnachtssex

Britisches Paar schläft nur einmal im Jahr miteinander – am 25. Dezember

24. Dezember 2020, 10:55 Uhr
Dieser Brite muss sich nie Gedanken über das Weihnachtsgeschenk für seine Partnerin machen: Er schenkt ihr jedes Jahr am 25. Dezember den einzigen Sex des Jahres. Letztes Jahr entstand dabei sogar das erste Kind.
Ob sich beim Weihnachtssex auch Lichterketten im Bett befinden? Darüber können wir nur spekulieren. (Symbolbild)
© iStock

Wie führt man die perfekte Beziehung? Dazu gibt es etliche Theorien. Jene von Jen Stephens (23) und Rob Walker (24) geht dieser Tage um die Welt. Das britische Paar hat nur einmal jährlich Sex – und zwar am ersten Weihnachtstag am 25. Dezember. «Ich weiss, das klingt verrückt, aber für uns funktioniert es tatsächlich», sagt Jen in einem Interview. «Dass wir Weihnachten reservieren, um miteinander zu schlafen, hat uns als Paar gestärkt.»

Küssen und Kuscheln muss an übrigen Tagen reichen

Die beiden Verlobten verzichten die übrigen 364 Tage zwar auf Geschlechtsverkehr. Nicht aber auf Zärtlichkeiten: «Wir sind glücklich damit, einander den Rest des Jahres zu küssen und zu kuscheln.»

Das besondere «Weihnachtsgeschenk» am 25. Dezember letzten Jahres hat denn auch ein Folgegeschenk mit sich gebracht. Der einzige Sex des Jahres schlug ein – Jen wurde tatsächlich beim einzigen Versuch schwanger. Inzwischen sind die beiden Eltern der kleinen Arabella. Weiterer Nachwuchs soll folgen, natürlich auch durch Sex an Weihnachten.

«Keine Priorität»

Jen und Rob wollen an ihrer Regel nichts ändern. «Sex hat für uns einfach keine Priorität. Es ist uns auch egal, was andere Menschen denken.» Intimität könne auch ohne Sexualität entstehen.

Und warum eigentlich genau der erste Weihnachtstag? Das Paar lernte sich am 25. Dezember 2017 kennen und entschied, es langsam angehen zu lassen. Danach studierte Rob ein Jahr in Los Angeles, weshalb es erst an Weihnachten 2018 zum ersten Sex kam. «Es fühlte sich an, als hätten wir es schon millionenfach getan.»

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. Dezember 2020 10:37
aktualisiert: 24. Dezember 2020 10:55