Anzeige
Voting beendet

«Cringe» ist das Jugendwort des Jahres 2021

25. Oktober 2021, 08:13 Uhr
Es ist entschieden: «Cringe» wurde zum Jugendwort 2021 gewählt. Dieses wurde aus den verbleibenden Jugendwörtern der Top 3 gekürt, bestehend aus «Cringe», «Sus» und «Sheesh».
Wie spricht die heutige Jugend?
© iStock

49 Tage lang wurden Vorschläge für das Jugendwort des Jahres 2021 gesammelt, 1,2 Millionen Ideen kamen zusammen. Am Schluss standen nach fast vier Monaten drei Wörter für das finale Voting fest: «Sus», «Sheesh» und «Cringe». Fest stand das Siegerwort am 25. Oktober um 8 Uhr morgens. 42 Prozent voteten für den Sieger «Cringe».

Was bedeutet «Cringe»?

Das englische Wort «Cringe» wird heutzutage in der deutschen Jugendsprache in verschiedenen Situationen genutzt. Cringe drückt ein Gefühl des Fremdschämens aus und kann auch als Adjektiv Gebrauch finden. So kann es zum Beispiel «cringe» oder «cringy» sein, wenn Erwachsene, beim Versuch cool zu wirken, Jugendsprache verwenden. «Cringe» kann aber auch ein Ausruf des Unbehagens sein und wird oft verwendet, wenn eine Situation peinlich ist. Auch in den Social Media Kommentarspalten findet man den Ausdruck unter «cringeworthy» Content.

Wörter und Memes

Der Langenscheidt-Verlag kürt seit 2008 das Jugendwort des Jahres. Dieses Jahr standen erstmals nicht nur Wörter, sondern auch Memes zur Auswahl. Neu stimmte zudem nicht mehr eine Jury ab, sondern die Jugendlichen selbst konnten ihr Wort des Jahres küren.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 25. Oktober 2021 08:04
aktualisiert: 25. Oktober 2021 08:13