Fun

Das Fondue-Emoji kommt mit vielen weiteren aufs Handy đŸ€ŻđŸ€©

30. Januar 2020, 15:32 Uhr
Das Schweizer Fondue ist bald ĂŒberall auf der Welt als Emoji verfĂŒgbar.
© Emojipedia
«Chunsch morn go Fondue ÀssÀ?» Geht ab 2020 auch mit Emojis! Das Fondue-Emoji, ein rotes Caquelon mit Schweizerkreuz drauf, gibt's bald auf der ganzen Welt.

Insgesamt sollen 117 neue Emojis in der zweiten JahreshĂ€lfte 2020 auf dem neuen Betriebssystem verfĂŒgbar sein. Nebst dem Fondue-Emoji gibt es unter anderem eine regenbogenfarbene Transgender-Flagge, eine schwarze Katze und einen EisbĂ€ren. 

Eine Auswahl der neuen Emojis.

© Emojipedia Sample Image Collection

Die ersten Emojis tauchten 2008 auf dem Smartphone auf. Seither gibt es immer mehr. Das Unicode-Konsortium ist «Herr der Smileys». Es wacht ĂŒber die einheitliche Verwendung der Bilder. Das Konsortorium ist eine Nonprofit-Organisation. Firmen wie Adobe, Apple, Facebook oder Google haben ein Stimmrecht und zahlen einen Jahresbeitrag von 21'000 Dollar. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 30. Januar 2020 13:35
aktualisiert: 30. Januar 2020 15:32