Dating-App: Du triffst, was du isst

Praktikant FM1Today, 7. Februar 2019, 18:11 Uhr
Was sagt dein Kühlschrank über dich aus?
© Getty Images
Der richtige Partner wird nicht über ein Foto wie bei Tinder gefunden, sondern über den Kühlschrank. Das behauptet jedenfalls Samsung. Ihr neues App «Refrigerdating» schlägt Liebhaber aufgrund des Kühlschrank-Inhalts vor.

Käse, Bier und Essiggurken: Passt das zu mir? Solche Fragen muss man sich mit dem neuen Samsung-App stellen. Der Konzern denkt das Daten übers Smartphone um: Nicht das Aussehen zählt, sondern was sich im Kühlschrank befindet. Diese Woche hat die Koreanische Firma das App «Refrigerdating» herausgegeben. Auf der Plattform können sich Paare dank ihrem Kühlschrank-Inhalt finden. Zuerst muss der geöffnete Kühlschrank fotografiert werden. Dann kann das Foto ins App auf dem Smartphone (für Samsung-Kühlschrank-Besitzer) oder auf die Website geladen werden.

Kann aus dem Flirt mehr werden?

Auch John Stonehill, selbsternannter Refrigerator Dating Experte (R.D.E), hat die Meinung, dass der Inhalt des Kühlschranks viel über die Persönlichkeit aussagt. So nach dem Motto: Du bist, was du isst. Stonehill hat sogar eine eigene Internetseite, um seine Kühlschrank-Date-Expertise zu teilen. Jeder kann ihm Fotos von Kühlschränken schicken. Der Amerikaner beurteilt schliesslich aufgrund der Bilder, ob aus einem Flirt mehr werden kann und die potenziellen Partner wirklich zusammen passen. Schon am Kühlschrankmodell liest Stonehill beispielweise ab, ob der Date-Kandidat gut verdient. Und Protein-Energydrink und Fischöl bedeuten, dass der Typ fit und trainiert ist.

Andere Kühlschrank-Inhalte kommen weniger gut an, weiss Knigge-Trainerin Katrin Künzle. «Wenn jemand vergammeltes Gemüse und verschimmeltes Gemüse aufbewahrt, hat er wenig Chancen auf einen Kühlschrank-Match.» Denn die Schweizer mögen es verhältnismässig sauber.

Im Kühlschrank liegt die Wahrheit

«In frigo veritas »: Im Kühlschrank liegt die Wahrheit – frei nach dem altbekannten lateinischen Sprichwort. Das gelte in beschränktem Mass ebenso für das Funktionieren einer Partnerschaft, sagt Künzle. Partner müssen natürlich nicht das gleiche essen. Wenn sich aber jemand rein vegan ernähre und dann auf einen Schnitzel-Fan treffe, der jeden Tag mehrmals Fleisch brauche, sei dies besonders am Anfang der Beziehung nicht förderlich.

«Nur ein Foto des Kühlschranks ist jedoch nicht aussagekräftig, ob zwei Menschen zusammen harmonieren», relativiert die Ostschweizerin. Eine App-Kombination vom Aussehen des Kühlschrank und der Person wäre die beste Lösung, um einen geeigneten Partner zu finden.

Trotzdem lohnt es sich vor dem nächsten Date, einen Blick in den Kühlschrank der Person zu werfen. «Wenn ich meinen Kühlschrank aufmache, sage ich etwas über mich aus», sagt die erfahrene Knigge-Expertin.

Praktikant FM1Today
Quelle: lou
veröffentlicht: 7. Februar 2019 18:11
aktualisiert: 7. Februar 2019 18:11