Mikrotransaktionen

Gamer zahlt fast 136'000 Euro für Smartphone-Spiel

16. Oktober 2019, 18:15 Uhr
Transformers: Earth Wars
«Transformers: Earth Wars» gibt es seit Juni 2016 für iOS- und Android-User.
© pd
Handyspiele sind in der Regel gratis, doch sogenannte Mikrotransaktionen können ordentlich ins Geld gehen. Das zeigt das Beispiel eines Gamers, der bei «Transformers: Earth Wars» fast 136'000 Euro liegen liess.

Null Franken – das kostet «Transformers: Earth Wars» im App- beziehungsweise Play Store. Doch dieses zunächst schöne Bild kann täuschen, wie «Der Standard» berichtet: Ein Spieler habe für das Handy-Game des Entwicklers Backflip Studios satte 136'000 Euro ausgegeben. Das sagte Henry Fong, Gründer und CEO des Entwicklers Yodo1, auf einer Entwicklerkonferenz im australischen Melbourne. 

Grund sind In-App-Käufe. Wer das Game kostenlos heruntergeladen hat, wird früher oder später mittels Mikrotransaktionen zur Kasse gebeten. Diejenigen, die bezüglich dieser Käufe besonders spendierfreudig sind, werden von der Spielindustrie als «Wale» bezeichnet – und sind entsprechend sehr attraktive Kunden. 

Mittlerweile sei es sogar möglich, diese «Wale» über ein Tool zu erkennen, wird Fong von «Der Standard» zitiert. Dadurch sei es nun noch einfacher, mit Smartphone-Spielen Geld zu verdienen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 16. Oktober 2019 18:15
aktualisiert: 16. Oktober 2019 18:15