Playstation 5: keine Ladezeiten mehr

Christoph Thurnherr, 13. Mai 2019, 10:13 Uhr
Ladebildschirm adieu: so was soll es auf der PS5 nicht mehr geben.
Ladebildschirm adieu: so was soll es auf der PS5 nicht mehr geben.
© getty
Beim Gamen will man was tun und nicht warten. Ladezeiten gehören seit jeher zu den notwendigen Übeln. Die Playstation 5, die voraussichtlich nächstes Jahr erscheint, will Ladezeiten für immer abschaffen.

Finte, Pirouette, ein schneller Hieb mit dem Silberschwert. Hexer Geralt schnetzelt sich im PS-4-Titel «The Witcher 3 » durch allerhand Monstrositäten. Aber er beisst auch oft ins Gras, wenn der Greif oder ein tollwütiger Werwolf schneller ist. Und dann heisst es: Warten. Und zwar recht lang. Etwa 40 Sekunden dauert es, bis man wieder aufersteht. In dieser Zeit sieht man nur den Ladebildschirm. Vor allem auf schwierigeren Stufen ist das ein Graus und oftmals der Auslöser, das Spiel zu beenden. Dessen sind sich auch die Entwickler der Spielkonsole bewusst. Mit der fünften Generation der Playstation sollen die Ladebildschirme ein «Relikt der Vergangenheit» werden, sagt der PS-5 Entwickler Marc Cerny in einem Interview mit dem Playstation Magazin.

30 mal schneller als PS4-Pro

Die neue Konsole soll die Ladezeiten vergessen machen. Dafür baut sie unter anderem nicht länger auf eine Festplatte, sondern auf einen SSD-Datenspeicher. Die Effizienz dieser SSD wird am Beispiel vom relativ neuen Spiel Spiderman demonstriert. Üblicherweise dauert die Ladezeit auf einer PS4-Pro etwa 15 Sekunden. Mit der neuen Technik ist es noch etwa eine halbe Sekunde. Und die PS4 Pro ist schon schnell, verglichen mit der «normalen» Konsole, die die meisten Spieler zu Hause stehen haben dürften.

Die neue Playstation soll natürlich nicht nur schnell sein, sondern auch schicke Grafik in 8-K bieten. Vorausgesetzt man hat den richtigen Fernseher.

(thc)

Christoph Thurnherr
veröffentlicht: 12. Mai 2019 12:55
aktualisiert: 13. Mai 2019 10:13