Playstation 5

Weihnachten 2020 liegt die PS5 unter dem Christbaum

Christoph Thurnherr, 9. Oktober 2019, 18:07 Uhr
playstation-5-770x508
Konzeptgrafik zur neuen Playstation 5
© letsgodigital
Sony bestätigt das Erscheinungsdatum und den Namen der neuen Konsole und gibt weitere Details bekannt. Am interessantesten sind dabei die Neuerungen beim PS5-Controller.

Die neue Konsole von Sony heisst Playstation 5 und kommt pünktlich aufs Weihnachtsgeschäft 2020 in den Handel. Das bestätigt Sony in einem neuen Blogeintrag

Überraschend sind beide Ankündigungen nicht. Ein anderer Name wäre nach Playstation 2, 3 und 4 seltsam gewesen. Auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung pünktlich aufs Weihnachtsgeschäft des nächsten Jahres entspricht dem kleinen Einmaleins der Marktwirtschaft. Und dass es langsam, aber sicher, Zeit für die nächste Generation wird, ist nach vier Jahren Entwicklungszeit ebenfalls klar. 

Der Zeitpunkt der Ankündigung kommt da schon eher überraschend. Es dauert noch mehr als ein Jahr, bis die neue Konsole erscheint und Sony hat noch einige hochkarätige Pfeile für die PS4 im Köcher. Vielleicht ging es den Japanern einfach darum, mit einigen Gerüchten aufzuräumen.

Neuartiger Controller 

Richtig spannend wird es beim neuen PS5-Controller. Dieser soll - variablem haptischem Feedback sei Dank - ein ganz neues Spielerlebnis ermöglichen. Natürlich vibriert auch der Controller der PS4 bei verschiedenen Spielsituationen, allerdings immer ähnlich. 

Dies will die PS5 besser machen. Ein Zusammenstoss mit einem Auto soll sich ganz anders anfühlen wie zum Beispiel ein Tackle bei einem Fussballspiel. Es soll sogar ganz anders sein, über eine virtuelle Wiese zu laufen, als durch einen Sumpf zu waten. 

Hinzu kommen neue Schultertasten. Deren Widerstand sollen die Spiele-Programmierer eigens einstellen können. So entstehen spürbare Unterschiede beim Spannen eines Bogens oder beim Beschleunigen eines Offroaders auf felsigem Untergrund. 

Bereits bestätigte Fakten

Im April bestätige Sony-Entwickler Marc Cerny einige technische Details zur neuen PS5. Demnach soll sie mindestens zur PS4 abwärtskompatibel sein. Eine Leistungsstarke SSD soll die Ladezeiten fast komplett eliminieren, Raytracing und 8K-Auflösung sollen ein tolles Grafikerlebnis bieten. 

So langsam wird klar, was alles von der neuen Playstation zu erwarten ist. Cerny betonte im April auch die Wichtigkeit von VR-Gaming, ohne dabei ins Detail zu gehen. 

Nicht klar ist hingegen der Preis. Expertenschätzungen bewegen sich zwischen 400 und 500 Dollar, dies würde den Einführungspreisen der Vorgängerkonsolen entsprechen. Wenn Sony diesem Preisschema und der Ankündigung eines «verlockenden Preises» treu bleibt, dürfte das Christchindli nächstes Jahr die eine andere Playstation unter den Weihnachtsbaum legen. 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. Oktober 2019 18:07
aktualisiert: 9. Oktober 2019 18:07