Filmmusik-Legende

Hans Zimmer wird 65 Jahre alt – das sind seine grössten Hits

Fabiola Hostettler, 12. September 2022, 14:02 Uhr
Der Musikproduzent und Komponist Hans Zimmer ist seit 30 Jahren nicht mehr aus der Filmbranche wegzudenken. Am Montag feiert der deutsche Hollywoodstar der grossen Töne seinen 65. Geburtstag. Grund genug, seine grössten Werke zu bewundern.
Filmkomponist Hans Zimmer feiert Geburtstag.
© KEYSTONE/AP Invision/JORDAN STRAUSS
Anzeige

Rain Man – 1988

Für die Musikproduktion zum Film «Rain Man» mit Dustin Hoffman und Tom Cruise reiste Zimmer in die Staaten. «Ich war so nervös», verriet er einmal gegenüber der Zeitschrift Vanity Fair. Es war sein Durchbruch in Hollywood: Für die Filmmusik zum Drama erhielt er seine erste Oscar-Nominierung.

Der König der Löwen – 1994

Für die Filmmusik zum grossen Disney-Erfolg «Der König der Löwen» erhielt der deutsche Komponist seinen ersten Oscar. Den Auftrag für den Zeichentrickfilm nahm Zimmer auch aus persönlichen Gründen an, erzählte er Vanity Fair: «Meine Tochter war damals sechs Jahre alt und ich konnte sie noch nie zu einer Premiere von einem meiner Filme mitnehmen. Als Vater will man auch einmal angeben. Deshalb habe ich den Job angenommen.»

Gladiator – 2000

Der zum Filmklassiker avancierte Monumentalfilm «Gladiator» spielt in der Zeit des Römischen Reichs. Es geht um Mord, Macht und Rache. Die von Zimmer komponierten Melodien untermalen die Geschichte des Generals, der zuerst zum Sklaven, dann zum Gladiator und schliesslich zum Herausforderer des Kaisers wird, perfekt. Verdientermassen wurde der Soundtrack an den Oscars 2001 in der Kategorie «Beste Filmmusik» nominiert.

Fluch der Karibik – 2003

Die Musik des Piratenfilms mit Johnny Depp, Keira Knightley und Orlando Bloom «war ein totaler Unfall», erinnert sich Zimmer gegenüber Vanity Fair. Er habe erst gedacht, ein Piratenfilm sei die schlechteste Idee überhaupt. Doch er erkannte schnell, dass er mit seiner ersten Einschätzung falsch lag. In nur einer Nacht habe er die Melodie komponiert, erinnerte sich Zimmer.

Inception – 2010

Wie war das nochmals mit dem Traum im Traum im Traum? Egal – die Filmmusik zu der Geschichte um den von Leonardo DiCaprio verkörperten Traumdieb ist uns allen im Ohr geblieben. «Inception» war nach «Batman Begins» und «The Dark Knight» bereits die dritte Zusammenarbeit mit dem britisch-amerikanischen Regisseur Christoph Nolan und brachte Zimmer seine damals neunte Oscar-Nominierung ein.

Interstellar – 2014

Zu Beginn der Arbeiten zur Filmmusik überlegte sich das Team um Zimmer, wie sie in der Filmmusik einen neuen Weg einschlagen könnten. Dabei kam die Idee auf, Orgelspiel einzubauen. «Nach ersten Bedenken schien es mir nur angebracht, den Sound des einst komplexesten Gegenstandes der Musik für diesen Film zu verwenden».

Dune – 2021

Nach 27 Jahren folgte die zweite Oscar Auszeichnung. Mit dem Sound zum Film Dune bewies Zimmer auch nach vielen Jahren im Business, dass er noch immer zu den grossen Filmkomponisten von Hollywood gehört.

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 12. September 2022 14:00
aktualisiert: 12. September 2022 14:02