McDonald's Menü Hacks

Hast du schon einmal vom «Land, Air & Sea Burger» gehört?

4. Februar 2022, 10:42 Uhr
Immer das Gleiche zu bestellen, wird irgendwann langweilig. Deshalb existieren bei McDonald's viele inoffizielle Menü-Hacks, mit denen man spezielle Kreationen bestellen kann.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today / Dario Brazerol

Keine Lust auf den klassischen Cheeseburger oder McChicken? Im Internet kursieren viele Menü-Hacks, also Kreationen, die es so bei McDonald's nicht auf der Karte zu bestellen gibt. Solche «Secret Menüs» sind zum Beispiel der «Big McChicken», der «McShocker» oder der «Monster Mac».

Auch McDonald's selbst wurde auf den Trend aufmerksam und springt auf den «MacHack»-Zug auf. Ab Montag kann man in den USA einen «Hash Brown McMuffin», einen «Crunchy Double», einen «Surf + Turf» oder einen «Land, Air & Sea Burger» bestellen. Letzterer besteht aus einem Big Mac, einem McChicken und einem Filet-O-Fish. Er beinhaltet Rind, Poulet und Fisch und wird so seinem Namen gerecht.

Kunden müssen selber bauen

Das Entscheidende an der ganzen Sache: Die Burger werden einzeln abgegeben. Die Gäste müssen anschliessend selbst an die Arbeit und die Spezialkreationen zusammenbauen. Während dies für die einen das Highlight an den Menü-Hacks ist, beschweren sich auch viele darüber. Auf Twitter heisst es zum Beispiel: «Was ist der Punkt eines ‹Menü Hacks›, wenn nicht einmal das Sandwich für uns gemacht wird?» Ein weiterer Nutzer twittert: «Ihr wisst, dass es sich hier um Burger handelt und nicht um einen Vergnügungspark von Ikea, oder?»

Menü Hacks in der Schweiz

In der Schweiz sind die Secret Menüs nicht wirklich bekannt. Es ist aber einen Versuch wert, einen solchen «MacHack» trotzdem zu bestellen. Vielleicht sind ja dem einen oder anderem Mitarbeitenden die Namen der Secret Menüs ein Begriff. Und ansonsten kann man die einzelnen Teile auch separat bestellen – zusammenbauen muss man die Burger sowieso selbst.

Ob die aussergewöhnlichen Burger offiziell in die Schweiz kommen, ist noch unklar. «Bis jetzt haben wir keine Menü-Hack-Kampagne geplant», sagt Deborah Murith, Mediensprecherin von McDonald's Schweiz. «Jedoch schwappen immer wieder Promotionen aus den USA zu uns», sagt sie. Die Chance besteht also, dass wir bald auch bei uns offiziell in Rind, Poulet und Fisch gleichzeitig beissen können.

(sgr)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 4. Februar 2022 10:42
aktualisiert: 4. Februar 2022 10:42
Anzeige