Anzeige
Bachelor auf 3+

«Ich wurde herzlich in die Familie aufgenommen»

22. Dezember 2020, 06:09 Uhr
Für beide war es nicht leicht, nichts zu verraten. Jetzt durften sie das Geheimnis endlich lüften: Ja! Alan und Francesca sind ein Paar. Im Interview geben sie erste Einblicke in ihre Beziehung.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday / FM1Today

Der Luzerner Bachelor hatte bereits in der letzten Episode angekündigt: «Ich habe mich verliebt.» Dieses Gefühl scheint auch nach der Rückkehr in die Schweiz angehalten zu haben, denn jetzt ist es bestätigt: Der Halbbrasilianer und die junge Italienerin sind zusammen. Nachdem sie sich nochmals den anderen Kandidatinnen stellen mussten, können die frisch Verliebten ihre Beziehung jetzt in vollen Zügen geniessen.

Vom Vater auf die Probe gestellt

Er selbst sagt, er wusste, worauf er sich einliess, als er einer Süditalienerin die letzte Rose überreichte. Doch als Alan Wey (34) dem Vater der 22-jährigen Influencerin Francesca gegenübersteht und dessen Fragen beantworten muss, ist ihm die Nervosität anzusehen. Mit seiner ehrlichen Art und einer mitgebrachten Flasche Rotwein kann er ihn jedoch schnell von sich überzeugen und wird herzlich in die Familie aufgenommen.

Froh, sich nicht mehr verstecken zu müssen, verbringen die beiden einen romantischen Abend zusammen und lassen ihn dann im Hotelzimmer ausklingen.

Das war es endgültig mit der neunten Staffel von «Der Bachelor». Welche Abenteuer noch auf das Luzerner Hobbymodel und die junge Influencerin zukommen, bleibt abzuwarten, doch waren sie sicher nicht das letzte Mal vor der Kamera.

Die beiden erzählen im Interview mit «CH Media» wie schwierig es war, sich nicht zu verplaudern, was sie am jeweils anderen stört und warum Francesca sich für eine Brust-OP entschieden hat. Das Video findet ihr oben.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. Dezember 2020 22:18
aktualisiert: 22. Dezember 2020 06:09