«Er war ihr bester Freund»

Ivana Trump hinterlässt ein Millionenerbe – und zwar ihrem Hund

19. Juli 2022, 14:19 Uhr
Donald Trumps Ex-Frau galt als grosse Tierfreundin. So überrascht kaum, dass ihr Hund Tiger ein Millionenerbe zugesprochen erhält. Dass an ihrer Beerdigung für eine Hundeorganisation gespendet werden sollte, erweckt da schon grösseres Misstrauen.
Ivana Trump mit ihrem Hund Tiger.
© Getty

Ivana Trump hat allem Anschein nach bereits an die Zeit nach ihrem Ableben gedacht. Wie «RadarOnline» berichtet, hat die Ex-Frau von Donald Trump nämlich den Erhalt ihres millionenschweren Vermögens in ihrem Testament geregelt. Der Nutzniesser davon: Ihr Hund Tiger.

«Sie liebte Tiere mehr als Menschen»

Der Hund sei nun versorgt und lebe nun bei Trumps langjähriger Assistentin Dorothy, so das Magazin. «Tiger war ihr bester Freund. Sie hat diesen Hund geliebt», wird eine Insiderquelle aus der Familie gegenüber «RadarOnline» zitiert. «Tiger lag ihr immer unter den Füssen und schnappte nach jedem, nur nicht nach ihr.» Ivana sei das egal gewesen.

Anstelle von Blumen bei ihrer Beerdigung wurden die Gäste von Trumps Hinterbliebenen denn auch gebeten, für eine Hundeorganisation zu spenden. Pikant: Besagte Hundehilfe, die «Big Dog Ranch» in Florida, soll nur als Vorwand gedient und hinter den Kulissen Spenden jeweils weitergeleitet haben – angeblich seien die Gelder bei Donald Trump gelandet, der damit seine politischen Kampagnen mitfinanzierte.

Mit Donald Trump hatte sie drei Kinder

Ivana stürzte am vergangenen Donnerstag in ihrem Zuhause in Manhattan die Treppe hinunter und verstarb darauf. Als die Sanitäter bei ihr zu Hause eintrafen, wurde sie noch am Unfallort für tot erklärt. Der New Yorker Gerichtsmediziner gab als Todesursache stumpfe Aufprallverletzungen am Oberkörper an.

1977 hatte Ivana Zelnickova, wie die gebürtige Tschechin mit ledigem Namen hiess, Donald Trump geheiratet. Aus der Ehe, die bis 1992 hielt, entstammen die Kinder Donald Jr., Ivanka und Eric.

(mhe)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 19. Juli 2022 14:19
aktualisiert: 19. Juli 2022 14:19
Anzeige