Europa-Park

Kommt die neue Achterbahn doch nicht schon nächsten Frühling?

6. Oktober 2022, 14:41 Uhr
Bis zur Saison 2023 sollte die neue Achterbahn «Voltron Coaster» im Europa-Park eigentlich stehen. Aber es gibt schlechte Nachrichten für alle Adrenalinjunkies: Lieferschwierigkeiten könnten die Eröffnung verschieben.
Anzeige

Bis jetzt ging der Europa-Park davon aus, den neuen Themenbereich Kroatien in der Saison 2023 eröffnen zu können. Gebaut werden sollte die Bahn im Januar 2023, die ersten Teile der neuen Achterbahn, der sogenannten «Voltron Coaster», seien bereits im August im Europa-Park auf der Baustelle angekommen.

Lieferschwierigkeiten?

Lieferschwierigkeiten könnten den Eröffnungsplänen jetzt aber einen Strich durch die Rechnung machen, berichtet der «Schwarzwälder Bote». Elektrische Steuerungsteile hätten zurzeit eine Lieferzeit von 60 bis 70 Wochen, wie Parkleiter Lukas Metzger und Patrick Marx, verantwortlich für die Weiterentwicklung des Parks, in der Baudokumentation sagten. «Wir arbeiten stark daran, dass es noch im 2023 passiert», sagt Metzger dazu. Und Marx doppelt nach: «Wir geben Vollgas, aber wir können es Stand heute nicht sagen.»

Auf Anfrage der Today-Redaktion heisst es von der Mediensprecherin des Europa-Parks Leah Borer: «Da es bis jetzt keinen Eröffnungstermin gibt, können wir keine Verzögerung bestätigen.»

Was du über den «Voltron Coaster» wissen musst

Der «Voltron Coaster» wird die Hauptattraktion im neuen Themenbereich Kroatien. Als Inspiration diente der im heutigen Kroatien geborene Erfinder Nikola Tesla. Die Katapult-Achterbahn soll 1385 Meter lang und 28 Meter hoch werden. Insgesamt weist sie 21 Kurven auf. Die Wagen sollen mit bis zu 80 km/h unterwegs sein.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 29. September 2022 18:24
aktualisiert: 6. Oktober 2022 14:41