6 Millionen Franken für Klanghaus gesammelt

Fabienne Engbers, 28. Juni 2018, 09:14 Uhr
Lange war es ruhig um das Klanghaus im Toggenburg. Nun kommt frischer Wind in die Sache. Die Einheimischen haben Geld gesammelt. Sie setzen ein Zeichen dafür, dass sie voll und ganz hinter dem Projekt stehen.

Nachdem die Toggenburger im Juni 2016 100'000 Unterschriften für das Klanghaus sammelten, forderte der Kanton mehr – vor allem in finanzieller Hinsicht. Der Betrieb des Klanghauses muss weniger kosten, die Finanzierung durch Sponsoren muss grösser werden. Seitdem haben die Unterstützer des Klanghauses viel unternommen und können nun eine Lösung vorweisen.

Wiederholt war der Vorwurf zu hören, das Toggenburg interessiere sich nicht für das Klanghaus. Nun hat sich das Tal formiert. Von den Investitionen in Höhe von 24 Millionen Franken konnten sechs Millionen Franken Spendengelder gesammelt werden, eine Million mehr als bislang angenommen, schreibt das Tagblatt. Auch die jährlichen Betriebskosten konnten gesenkt werden.

Wie das Klanghaus doch noch realisiert werden soll, liest du auf tagblatt.ch.

Fabienne Engbers
veröffentlicht: 28. Juni 2018 08:16
aktualisiert: 28. Juni 2018 09:14