Anzeige
Museum

Alle Weichen für Erweiterungsbauten der Fondation Beyeler gestellt

25. Juni 2021, 12:39 Uhr
Alle behördlichen und finanziellen Weichen für die Erweiterungsbauten der Fondation Beyeler in Riehen BS sind gestellt. Die Baubewilligung ist erteilt, die Finanzen zum grössten Teil gesichert.
Zur Erweiterung gehört ein neuer Museumsbau mit 1500 Quadratmetern Ausstellungsfläche.
© Visualisierung Atelier Peter Zumthor

Die Beyeler-Stiftung hat die Baubewilligung für das geplante Erweiterungsprojekt des Museums in Riehen BS bereits am 2. Juni erhalten, wie die Fondation Beyeler am Freitag mitteilte. Im Spätsommer soll der Spatenstich für die Neubauten im benachbarten Iselin-Weber-Park erfolgen, gerechnet wird mit einer Bauzeit von zwei Jahren.

Die Museumserweiterung umfasst drei Neubauten: Ein neuer Museumsbau mit 1500 Quadratmetern Ausstellungsfläche, ein Pavillon für Veranstaltungen und ein Service-Haus. Für die Architektur der Neubauten ist das Atelier des bekannten Schweizer Architekten Peter Zumthor zuständig.

Die Finanzierung des Erweiterungsprojekts sei zu 90 Prozent abgeschlossen, teilte die Fondation Beyeler weiter mit. Sie umfasst neben dem Erwerb des grossen, an das bestehende Museumsgelände angrenzenden Parks und den Baukosten auch auch die Betriebs- und Unterhaltskosten für die ersten zehn Jahre.

Massgeblich gewesen seien Spenden der Wyss Foundation des Projektinitianten Hansjörg Wyss und der Daros Collection von Stephan Schmidheiny.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Juni 2021 12:35
aktualisiert: 25. Juni 2021 12:39