Appenzell erhält 19 Liner-Bilder als Dauerleihgabe

René Rödiger, 4. September 2015, 14:13 Uhr
Carl Walter Liner, Ständige Präsentation, Gemälde 1939-1972 , in der Kunsthalle Ziegelhütte
Carl Walter Liner, Ständige Präsentation, Gemälde 1939-1972 , in der Kunsthalle Ziegelhütte
© h-gebertka.ch
Die Heinrich Gebert Kulturstiftung Appenzell hat als Dauerleihgabe 19 Werke von Carl August Liner (1871-1946) und Carl Walter Liner (1914-1997) erhalten. Ab dem 13. September sind die Bilder in der Kunsthalle Ziegelhütte Appenzell zu sehen.

Die Dauerleihgabe aus Privatbesitz sei bedeutend, teilte die Heinrich Gebert Kulturstiftung am Mittwoch mit. Das "Vertrauenspfand" umfasse Malerei, Aquarell, Pastell und Druckgrafik, darunter meisterliche Porträts und Landschaftsbilder, die bisher kaum öffentlich gezeigt wurden.

Seit 2009 erhält die Stiftung vermehrt Schenkungen und Leihgaben von Werken von Liner, Vater und Sohn, aus Privatbesitz. Sammler wollten ihre Schätze einer Institution anvertrauen, die sich dem Werk der beiden Appenzeller Künstler besonders verpflichtet habe, heisst es. Die Stiftung zeigt seit 1998 regelmässig Liner-Ausstellungen.

René Rödiger
Quelle: sda
veröffentlicht: 4. September 2015 14:13
aktualisiert: 4. September 2015 14:13