Anzeige
Filmfestival

«Beckett» eröffnet Locarno Film Festival auf Piazza Grande

24. Juni 2021, 12:52 Uhr
«Beckett», der neue Film des italienischen Regisseurs Ferdinando Cito Filomarino, eröffnet das Locarno Film Festival am 4. August auf der Piazza Grande. Der Film wird ab dem 13. August exklusiv auf Netflix verfügbar sein.
John David Washington spielt den amerikanischen Touristen Beckett, der während eines Griechenlandurlaubs nach einem schrecklichen Unfall zur Zielscheibe einer Menschenjagd wird. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP Invision/REBECCA CABAGE

Die Eröffnungsfeier des 74. Locarno Film Festival findet am Mittwoch, 4. August, auf der Piazza Grande statt, dem Open-Air-Schauplatz, der vor 50 Jahren eröffnet wurde, wie die Festivalleitung am Donnerstag mitteilte. Zu diesem Anlass wird «Beckett» von Regisseur Ferdinando Cito Filomarino als Weltpremiere gezeigt.

Für den italienischen Regisseur sei dies eine willkommene Rückkehr zum Locarno Film Festival, wo er 2010 seinen Kurzfilm «Diarchia» präsentierte, schreibt die Festivalleitung.

Im Thriller «Beckett» wird die Geschichte des amerikanischen Touristen Beckett (John David Washington) erzählt, der während eines Griechenlandurlaubs nach einem schrecklichen Unfall zur Zielscheibe einer Menschenjagd wird. Zur Flucht gezwungen durchquert Beckett das ganze Land, um die US-Bootschaft zu erreichen und seinen Namen zu retten - in einem Crescendo aus Spannungen, politischen Unruhen und gefährlichen Verschwörungen, wie die Festivalleitung schreibt.

Die 74. Ausgabe des Locarno Film Festival findet vom 4. bis 14. August statt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. Juni 2021 12:50
aktualisiert: 24. Juni 2021 12:52