Anzeige
Berlin

Berliner Philharmoniker: Petrenko dirigiert erstmals in Waldbühne

27. August 2021, 16:53 Uhr
Erstmals hat Kirill Petrenko (49) als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker die Waldbühne bespielt. Am Donnerstagabend gab er seinen Einstand in der Freiluftbühne am Olympiastadion – die Konzerte dort sind Tradition.
Kirill Petrenko (M), Chefdirigent und künstlerischer Leiter der Berliner Philharmoniker, steht mit den Philharmoniker auf der Waldbühne. Der Dirigent Petrenko dirigiert die Berliner Philharmoniker zum ersten mal in der Waldbühne. Foto: Fabian Sommer/dpa
© Keystone/dpa/Fabian Sommer

Das Orchester spielte Werke von Carl Maria von Weber sowie Franz Schubert - und als Zugabe wie stets Paul Linckes «Berliner Luft». Das Publikum schützte sich mit Capes und Schirmen vor dem Regen.

Petrenko ist seit der Spielzeit 2019/2020 offiziell Chefdirigent und künstlerischer Leiter der Berliner Philharmoniker. Im vergangenen Jahr war das traditionelle Sommerkonzert in der Waldbühne wegen der Pandemie ausgefallen. In diesem Jahr gab es nun zwei Termine. So dirigierte vor einigen Wochen bereits Wayne Marshall in der Waldbühne, nun folgte ein Abend mit Petrenko.   

 

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. August 2021 16:50
aktualisiert: 27. August 2021 16:53