Anzeige
Konzert

Céline Dion verschiebt ihre Schweizer Konzerte auf 2022 und 2023

6. Mai 2021, 15:33 Uhr
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Die kanadische Sängerin Céline Dion will ihre verschobenen Auftritte 2022 im Zürcher Hallenstadion und 2023 am Paléo Festival in Nyon nachholen.
© Keystone/AP The Canadian Press/JACQUES BOISSINOT
Nach etlichen Verschiebungen ihrer Schweizer Auftritte ist klar: Der kanadische Superstar Céline Dion kommt am 17. Juli 2023 ans Paléo Festival in Nyon. Im Rahmen ihrer «Courage»-Welttournee wird sie am 15. und 16. Juni 2022 ausserdem im Hallenstadion auftreten.

Für alle diese Konzerte, so teilen das Paléo Festival in einer Medienmitteilung und das Hallenstadion auf der Website mit, gilt: Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

In der Deutschschweiz ist Céline Dion zuletzt 2017 im Stadion Wankdorf in Bern aufgetreten. In der Romandie hat sie seit 2008 nicht mehr gesungen. Die 53-Jährige hat eine besondere Beziehung zur Schweiz. 1988 vertrat sie die Schweiz in Dublin am Eurovision Song Contest mit dem Song «Ne partez pas sans moi».

Das nächste Paléo Festival Nyon findet vom 19. bis 24. Juli 2022 statt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Mai 2021 15:23
aktualisiert: 6. Mai 2021 15:33