Das sind die besten Webvideos der Schweiz

Praktikant Radio FM1, 20. November 2016, 11:51 Uhr
Der Kurzfilm «Glatteis» handelt von dem Leben zweier Brüder rund um Geldnot, Bruderliebe und neuen Medien.
Der Kurzfilm «Glatteis» handelt von dem Leben zweier Brüder rund um Geldnot, Bruderliebe und neuen Medien.
© Youtube.com/Screenshot
Ein Preis, den es in Deutschland schon seit sechs Jahren gibt, wird dieses Jahr zum ersten Mal auch in der Schweiz verliehen. Der Webvideopreis ehrt am 10. Dezember die besten Schweizer Videos aus dem Netz. In der Kategorie «Best Video of the Year» duellieren sich zwei Kurzfilme, die nicht unterschiedlicher hätten produziert sein können. «Parallel» stammt aus der Feder von zwei Teenager-Jungs, «Glatteis» von Swisscom.

Eine Jury aus elf Schweizer Influencern prämiert am 10.Dezember die besten Webvideos aus "Schweizer-Mache". Knapp 800 Videos sah sich die Jury dafür an. Nominiert hat sie schlussendlich je drei Videos in den sieben Kategorien «Person of the Year», «Comedy», «Gaming», «Lifestyle», «Sports», «Music» und «360 Grad».  In der achten Rubrik «Best Video of the Year» treten die Jungregisseure «HalfTimeNerds» mit ihrem Kurzfilm «Parallel» an. Darin geht es um die Verfolgungsjagd zweier Agenten durch die Altstadt Basels, wobei beide nicht wissen, wo die Jagd enden wird.

Der zweite Anwärter auf das «Best Video of the Year» ist niemand Geringeres als die Swisscom. Ihr Kurzfilm heisst «Glatteis» und stammt aus der «Rocco»-Webserie des Telekommunikations-Riesen. Der Kurzfilm handelt von dem Leben zweier Brüder rund um Geldnot, Bruderliebe und neuen Medien.

Die Preisverleihung findet am 10.Dezember im StageOne in Oerlikon ZH statt.

(Janine Keller)

Praktikant Radio FM1
veröffentlicht: 20. November 2016 11:51
aktualisiert: 20. November 2016 11:51