Der Richter und sein Henker - Dürrenmatt am Tatort

14. September 2015, 16:30 Uhr
Dass sein Krimi "Der Richter und sein Henker" nun als Freilicht-Spektakel an den Ort seiner Entstehung zurückkehrt, hätte dem sinnenfrohen Autor sicher gefallen: Friedrich Dürrenmatt (1921-1990).
Dass sein Krimi "Der Richter und sein Henker" nun als Freilicht-Spektakel an den Ort seiner Entstehung zurückkehrt, hätte dem sinnenfrohen Autor sicher gefallen: Friedrich Dürrenmatt (1921-1990).
© /KEYSTONE/STR
Hoch über dem Bielersee, dort wo der Schweizer Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt seinen Roman "Der Richter und sein Henker" schrieb, soll eine dramatisierte Version nächsten Sommer als Freilichtspiel aufgeführt werden. Die Premiere ist für den 10. August geplant.

Ein speziell gegründeter Verein wird den Dürrenmatt-Klassiker in Schernelz als Theater-, Licht- und Tonspektaktel auf die Bühne bringen, wie die Verantwortlichen des Theaterprojekts am Montag mitteilten.

Regie und künstlerische Leitung übernimmt der Twanner Theaterautor und Regisseur Jürg Markus Fankhauser. Er will die Entstehungsgeschichte des Romans mit dessen Inhalt kombinieren.

Die tragenden Rollen werden von professionellen Darstellerinnen und Darstellern gespielt. Namen nannten die Verantwortlichen am Montag noch keine. Als begeisterter Amateurschauspieler ist der Bieler alt Regierungsstatthalter Werner Könitzer in der Nebenrolle eines Polizeileutnants zu sehen.

Der Spielort ist mit der Standseilbahn Vinifuni von Ligerz aus zu erreichen. Von der Station führt ein Fussweg zur Bühne. Unterwegs können sich die Besucher anhand von Fotos über Friedrich Dürrenmatt informieren, der von 1948 bis 1952 in Ligerz und Schernelz lebte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 14. September 2015 16:30
aktualisiert: 14. September 2015 16:30