Der Songcontest wird belanglos

Gerry Reinhardt, 9. Mai 2017, 17:33 Uhr
Lindita will Albanien ins Finale des Eurovision Song Contest singen.
© Screenshot Eurovision Song Contest
Wenn heute Dienstag der erste Halbfinal vom Eurovision Song Contest stattfindet, muss man nicht unbedingt den Fernseher einschalten. Einerseits weil die Schweiz noch nicht mitwirkt, andererseits weil die Songs in der Belanglosigkeit verschwinden.

Der Eurovision Song Contest ist berühmt berüchtigt wegen vieler schrägen Töne aus ganz Europa. Der Musikgeschmack war immer in allen Ländern irgendwie etwas anders. Dies war bisher auch immer der friedliche Geist des Musikwettbewerbs. Jahrelang. Bis jetzt. Im Jahr 2017 verschwindet der ESC in der Belanglosigkeit des Synthiepops. Das klingt an und für sich nicht schlecht, hat aber nichts mehr mit einzigartig oder schräg zu tun.

Trotzdem haben wir zum heutigen ersten Halbfinale ein paar nette Lieder rausgesucht.

Favorit 1: Albanien

Die 28-jährige Kosovo-Albanerin Lindita sticht etwas aus dem Kuchen heraus. Ihr Song «World» brilliert mit Dramatik und starker Stimme.

Favorit 2: Lettland

Ein Synthiepop-Song der aus jedem Land stammen könnte. Hier kommt er aus Lettland. Die Band Triana Park präsentiert einen aalglatten Dance-Song. Und sie zeigt der Welt seltsame Kostüme und überschminkte Darsteller.

Favorit 3: Montenegro

Der Sänger Slavko bringt uns noch einen Dance-Song und fällt durch seine seltsame Frisur auf. Einem Flechtzopf.

Favorit 4: Portugal

Von vielen Wettbüros und Umfragen als Favorit gehandelt. Salvador Sobral singt «Amar Pelos Dois», was «Liebe für Zwei» heisst. Und der Anzug, den er im Video trägt, wäre tatsächlich für Zwei. Irgendwie zu gross. Der Song langweilig. Sein Kopfschütteln irritiert zusätzlich.

Der erste Halbfinal des Eurovision Song Contest wird heute Dienstag live um 21 Uhr ausgestrahlt. Zu sehen ist diese Show bei uns auf ORF1. Die Schweiz mit Timebelle wirkt erst im zweiten Halbfinal am nächsten Donnerstag mit.

 

Gerry Reinhardt
veröffentlicht: 9. Mai 2017 17:33
aktualisiert: 9. Mai 2017 17:33