Community-Aufruf

Diese Bücher sind ideal für die kalte Jahreszeit

Sophie Müller, 25. November 2021, 09:45 Uhr
Wenn im Winter die Tage kurz und die Nächte lang sind, ist es Zeit zum Lesen, um in Geschichten und Abenteuer einzutauchen. Sich für ein Buch zu entscheiden, fällt aber oftmals schwer. Daher haben wir euch um Tipps gebeten. Und ihr habt geliefert.
Wir haben euch auf Social Media um eure Buch-Tipps gebeten. (Symbolbild)
© GettyImages

Ob Fantasy, Liebesroman oder Sachbuch – unter den Büchern, welche ihr empfiehlt, findet jeder etwas.

Fantasy / Science-Fiction 

  • «Mr. Parnassus' Heim für magisch Begabte» von TJ Klune ist im April 2021 erschienen. Es geht darum, anders zu sein und dafür diskriminiert, aber auch akzeptiert zu werden. Eine schöne Geschichte, welche ein ernstes Thema behandelt.
  • Liebe geht durch alle Zeiten oder die «Edelstein-Triologie» von Kerstin Gier: Eine Empfehlung von einem Fantasy-Fan für alle Fantasy-Fans.
  • «Harry Potter» geht immer – darüber ist sich die PilatusToday-Community auf Social Media einig.
  • «Asterix und der Greif», so heisst das jüngste Asterix-Abenteuer. Es ist der letzte Band, an dem Miterfinder Albert Uderzo noch mitgearbeitet hat.
  • Du willst Fantasy ohne zu viel Fantasy? Dann empfiehlt dir ein PilatusToday-Leser die Triologie «Kaleidra» von Kira Licht.

Romane 

  • Eigentlich ist er berühmt für seine Thriller. Doch für einmal hat Sebastian Fitzek einen Roman geschrieben. «Der erste letzte Tag» wurde von euch gleich mehrmals empfohlen.  
  • Doch auch die Thriller-Fans unter euch kommen nicht zu kurz. Denn Sebastian Fitzek hat erst kürzlich einen neuen Psychothriller herausgegeben mit dem Titel «Playlist».
  • Einen Monat hat Blanca Imboden für ihren kürzlich erschienenen Roman «Rigi» auf der Königin der Berge verbracht. Die Autorin erzählt von einer Frau, die mit der Trauer um ihren Mann zu kämpfen hat und dank eines Jobs auf der Rigi wieder zu sich findet. 
  • Mit «Die Mitternachtsbibliothek» hat Matt Haig im Frühjahr einen mitreissenden Roman darüber geschrieben, dass uns all die Entscheidungen, welche wir bereuen, doch erst zu den Menschen machen, die wir sind.   
  • Charlotte Link, eine der erfolgreichsten Autorinnen Deutschlands, schreibt Gesellschaftsromane wie die «Sturmzeit Triologie» ebenso wie spannende Kriminalromane wie «Ohne Schuld» und Jugendbücher wie «Reiterhof Eulenburg».
  • Immer wieder gut: «Das Café am Rande der Welt» von John Strelecky ist eine humorvolle Erzählung über den Sinn des Lebens, welche wohl jeder einmal gelesen haben sollte. 
  • Auch «Die Erfindung des Ungehorsams» ist unter euren Tipps. Mit diesem Roman hat die Zentralschweizerin Martina Clavadetscher den Schweizer Buchpreis 2021 erhalten. 
  • An dieser Stelle möchten wir euch auch «Die blaue Frau» nicht vorenthalten, wofür Antje Ràvik Strubel mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde.  

Sachbücher 

  • Mehrmals genannt: «Ich bin auch Jonathan» – die Biografie von Divertimento-Star Johnny Fischer, in der er detailliert aus seinem Leben erzählt.
  • In «Unter Nordlicht» erzählt Luzerner Manuel Menrath die Geschichte der Indiander in Kanada.
  • Du willst im neuen Jahr ein bestimmtes Ziel erreichen? James Clear hilft dir dabei mit seinem Buch «Die 1%-Methode – Minimale Veränderung, maximale Wirkung».
Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 22. November 2021 15:33
aktualisiert: 25. November 2021 09:45
Anzeige