Anzeige
Der Bachelor

Dreikampf, viele Umarmungen und drei Körbe: Das war die fünfte Folge

23. November 2021, 05:31 Uhr
In der fünften Folge von «Der Bachelor» müssen die Frauen ihre Fitness und Kreativität unter Beweis stellen. Ausserdem müssen sie vor einer Jury ihre Verführungskünste zeigen. Selbstverständlich wird am Schluss wieder entschieden, wer nach Hause gehen muss.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: 3+

Schon nach den ersten Minuten geht es zur Sache: Erkan veranstaltet die «Bachelor Beach Olympics» oder auch bekannt als ein moderner Dreikampf. Die Teams «Erkans Power Puff Girls» und «Pink Roses» müssen in der ersten Disziplin seilziehen. In der zweiten Disziplin ist Schwimmen angesagt und in der dritten müssen sie Erkan aus Sand modellieren. Das Team «Pink Roses» mit Giulie, Lidja und Angela gewinnt den Dreikampf. Von diesen drei Frauen darf sich nun eine auf ein Einzelgespräch mit Erkan freuen. Die Frauen entscheiden sich für die Jura-Studentin Giulie.

Doch der Abend gehört zwei anderen Ladys: Romina und Alexandra. Die beiden gehen auf eine Wein-Verkostung mit dem Bachelor. Für eine der beiden gibt es im Verlauf des Abends noch ein Einzeldate mit Erkan. Er entscheidet sich später für die Luzernerin Romina, Alexandra muss zurück zu den Mädels gehen.

Intensive Umarmungen und Lästern

Unterstützung für die nächste Aufgabe bekommt Erkan von niemand Geringerem als von Dina, der Bachelorette aus der vergangenen Staffel – zusammen mit ihrem Auserwählten Cyrill. Erkan muss sich seine Augen verbinden, während die Kandidatinnen ihm mit einer sinnlichen Umarmung zeigen müssen, wie sehr sie ihn mögen – auch Küssen ist erlaubt. Dina und Cyrill müssen dabei das Können der Frauen bewerten. Dabei legen sich die Frauen unterschiedlich ins Zeug: Während die einen den Bachelor nur berühren, gehen andere in die Offensive mit Zungeneinsatz.

Natürlich kommt das Lästern auch in dieser Folge nicht zu kurz. «Ich glaube, Alexandra wollte Erkan nur abschlecken, weil sie auf Entzug war – das sah man auch», meint Fabienne. Für Bachelorette Dina und ihren Cyrill hat Geraldine am meisten überzeugt. Deswegen bekam sie auch das Einzeldate mit Erkan am Abend, wo er ihr auf den Zahn fühlen wollte.

Drei Frauen müssen gehen

Vor der Rosennacht ist eine Cocktail-Party angesagt. Schon vor der Entscheidung, wer gehen muss und wer bleiben kann, bekommt Marlow von Erkan überraschend einen Korb und muss wieder zurück in die Schweiz fliegen. «Marlows Körpersprache und Mimik sagen genug aus, dass sie kein Interesse hat», so Erkan.

In der fünften Nacht der Rosen bekommt Alexandra keine Rose von Erkan. Grund dafür ist laut dem Bachelor Alexandras neue Seite, die in den letzten Tagen zum Vorschein kam. Diese würde nicht zu ihm passen. Aber auch für Giulie ist an diesem Abend die Reise zu Ende. An ihr bemängelt Erkan, dass sie sich noch immer zu wenig geöffnet habe. «Es hat mir einfach an einer tiefgründigen Verbindung gefehlt», meint der Bachelor zu Giulie. Sie kann die Entscheidung nicht nachvollziehen: «Ich glaube, er hat einen grossen Fehler gemacht.»

Aber auch die restlichen acht Kandidatinnen müssen ihre Koffer packen. Denn sie reisen in der nächsten Folge nach Madeira.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. November 2021 05:31
aktualisiert: 23. November 2021 05:31