Architektur

Goba AG erhält Heimatschutz-Preis für Baukultur

15. April 2021, 14:42 Uhr
Der Heimatschutz St. Gallen/Appenzell Innerrhoden hat zwei Neubauten der Goba AG wegen guter Baukultur ausgezeichnet.
© Heimatschutz St. Gallen/Appenzell Innerrhoden
Der Mineralwasserproduzent Goba AG ist für zwei Neubauen in Gontenband AI mit dem Anerkennungspreis für Baukultur der Heimatschutz-Sektion St.Gallen/Appenzell Innerrhoden ausgezeichnet worden.

Die beiden Neubauten in Gontenbad knüpften «vorbildlich an die traditionelle Appenzellische Baukultur» an, heisst es in der Mitteilung vom Donnerstag.

Seit fünf Jahren zeichnet der Heimatschutz innovative Neu- und Umbauten mit dem «Goldenen Schemel» aus - einem in der Kunstgiesserei Sitterwerk hergestellten kleinen Bronze-Schemel.

Bei den nun ausgezeichneten Neubauten handelt es sich um zwei lange Baukörper, die durch eine städtisch anmutende Gasse erschlossen sind. Besonders gelobt wird von der Jury das kleinere Gebäude, das Bürohaus mit dem Laden. Dabei handle es sich um eine Holzkonstruktion, die drei Tischen gleiche, die aufeinander gestellt wurden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. April 2021 14:42
aktualisiert: 15. April 2021 14:42