Isabelle Falconnier gibt die Leitung des Buchsalons Genf ab

1. Juni 2018, 18:23 Uhr
Isabelle Falconnier - hier 2015 mit Bundesrat Alain Berset - gibt nach sieben Jahren die Leitung der Genfer Buchmesse ab.
Isabelle Falconnier - hier 2015 mit Bundesrat Alain Berset - gibt nach sieben Jahren die Leitung der Genfer Buchmesse ab.
© Keystone/MARTIAL TREZZINI
Isabelle Falconnier hat am Freitag angekündigt, dass sie den Posten als Direktorin der Genfer Buchmesse nach sieben Jahren aufgibt. Sie will sich wieder anderen Aktivitäten widmen und unter anderem für die Fête des Vignerons 2019 arbeiten.

Die Verantwortlichen der Internationalen Genfer Messe für Buch und Presse dankten in einem Communiqué der scheidenden Direktorin namentlich dafür, dass sie die Veranstaltung stärker mit der Westschweizer Literaturszene vernetzte. Auch die Verankerung des Buchsalons im internationalen frankophonen Raum habe sie gestärkt.

Isabelle Falconnier war 2011 zur Direktorin der Messe gewählt worden, nachdem ihr Vorgänger Patrick Ferla das Amt nach nur einem Jahr aufgegeben hatte. Davor war sie Leiterin des Ressorts Kultur bei der Tageszeitung «L'Hebdo».

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. Juni 2018 18:23
aktualisiert: 1. Juni 2018 18:23