John Travolta wird heute 65

18. Februar 2019, 11:59 Uhr
Er kann tanzen und schiessen: Mit «Saturday Night Fever», «Grease» und «Pulp Fiction» spielte sich John Travolta in Hollywood nach oben. Heute feiert der Künstler mit Glatze den 65. Geburtstag. Die neue «Frisur» hat John Travoltas Leben etwas leichter gemacht.

«Das Leben ist einfacher», sagte der Hollywood-Star mit einem Augenzwinkern in der TV-Sendung «Extra», dabei glänzte seine frisch rasierte Glatze im Scheinwerferlicht. Am meisten freue er sich über die vielen Reaktionen. Sein neuer Look mache Schlagzeilen, witzelte der Schauspieler.

Als Tony Manero in «Saturday Night Fever» wurde Travolta 1977 über Nacht zum Superstar. Millionen Teenager rund um den Globus fanden sich in der Geschichte um den tanzbegeisterten New Yorker Underdog wieder - die Disco-Ära war geboren.

Halbstarker in «Grease»

Dann Schmalzlocke, Koteletten und Hüftschwung: In dem Hit-Musical «Grease» (1978) verführte er als rebellischer Danny nicht nur seine blond gelockte Filmpartnerin Olivia Newton-John. Travolta versprühte im Halbstarken-Look einen unglaublichen Charme und glänzte als begnadeter Tänzer in der Tradition eines Gene Kelly und Fred Astaire.

In Quentin Tarantinos «Pulp Fiction» schlug Travolta 1994 als Profikiller Vincent Vega zu. Ein Jahr später glänzte er in der bissigen Hollywood-Satire «Get Shorty» als der schmierige Gangster Chili, der vom Filmgeschäft träumt. Damit gewann er den Golden Globe als bester Komödien-Darsteller.

Auch in Frauenkleidern

Seither hat sich Travolta in verschiedensten Rollen bewiesen: In der Politsatire «Primary Colours» (1998) umwirbt er als sexbesessener US-Präsidentschaftskandidat die Wähler. Im Actionthriller «Swordfish» (2001) agiert er als psychopathischer Terrorist. Im Slapstick-Musical «Hairspray» (2007) schwingt er sein Tanzbein in Frauenkleidern als die gluckenhafte Edna Turnblad.

Oliver Stone holte ihn für den düsteren Drogenkrimi «Savages» (2012) als korrupten Drogenfahnder vor die Kamera. Auch in dem Thriller «Criminal Activities» (2016) spielt er als cooler Gangster seine Macht aus.

Mit Tochter auf der Leinwand

Zusammen mit seiner Tochter Ella Bleu stand Travolta kürzlich mit Morgan Freeman und Brendan Fraser für den Thriller «The Poison Rose» vor der Kamera. «Sie ist so gut», schwärmte Travolta in der TV-Sendung «Extra» über die Nachwuchsschauspielerin. Er wolle sie auf keinen Fall von dieser Karriere abbringen. Künstler hätten das beste Leben, sagte er. «Wir haben die goldene Eintrittskarte für die Welt - warum sollte man das jemandem vorenthalten?»

Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. Februar 2019 11:03
aktualisiert: 18. Februar 2019 11:59