Oscars

«Joker» ist mit elf Nominierungen klarer Favorit

13. Januar 2020, 15:18 Uhr
Für seine Rolle als «Joker» hat Joaquin Phoenix fast 24 Kilogramm abgenommen.
© Warner Bros.Entertainment Switzerland GmbH
Der Comic-Thriller «Joker» kann auf viele Oscar-Auszeichnung hoffen. Auch Martin Scorsese, Sam Mendes und Quentin Tarantino haben Chancen.

Mit elf Nominierungen geht der Film «Joker» als grosser Favorit in das diesjährige Oscar-Rennen. Der düstere Comic-Thriller von Regisseur Todd Phillips hat unter anderem Chancen auf Auszeichnungen in den Kategorien als bester Film, für Regie und Hauptdarsteller Joaquin Phoenix. Jeweils zehn Nominierungen gab es für «The Irishman», «1917» und «Once Upon a Time in Hollywood». Diese Filme sind ebenfalls in der wichtigsten Kategorie für den besten Film nominiert.

Ausserdem haben die Regisseure dieser Werke Chancen auf einen Regie-Oscar: Todd Phillips («Joker»), Martin Scorsese («The Irishman»), Sam Mendes («1917») und Quentin Tarantino («Once Upon a Time in Hollywood»). Das teilte die Oscar-Akademie am Montag mit.

Brad Pitt und Laura Dern haben Chancen auf den Oscar als beste Nebendarsteller. Pitt wurde für seine Rolle als Stuntman in Quentin Tarantinos «Once Upon a Time in Hollywood» nominiert, Dern für ihren Auftritt als Scheidungsanwältin in «Marriage Story». In der Männerriege konkurriert Pitt unter anderem mit Al Pacino und Joe Pesci aus «The Irishman». Zu den fünf Anwärterinnen in der Frauenriege gehören auch Scarlett Johansson («Jojo Rabbit») und Margot Robbie («Bombshell»). 

Bei den Golden Globes wurden kürzlich der Kriegsfilm «1917» von Sam Mendes als bestes Filmdrama und Quentin Tarantinos «Once Upon a Time in Hollywood» als beste Komödie ausgezeichnet. Die Oscars werden am 9. Februar zum 92. Mal vergeben.

 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 13. Januar 2020 15:09
aktualisiert: 13. Januar 2020 15:18