Netflix & Co.

Lara Croft sucht ein neues Zuhause

29. Juli 2022, 08:25 Uhr
Wirbel um «Tomb Raider»: Das Studio MGM hat die Rechte an der Franchise verloren. Jetzt überbieten sich die Studios und Streamingdienste mit Angeboten um die begehrte Marke.

«Tomb Raider» ist ein sicherer Wert. Die ersten beiden Filme mit Angelina Jolie (47) als Lara Croft spielten weltweit rund 411 Millionen Franken ein, der dritte Film mit Alicia Vikander (33) in der Hauptrolle war mit 261 Millionen Franken ebenfalls sehr erfolgreich.

Da erstaunt es nicht, dass sich die Studios und Streamingdienste gerne ein Stück von diesem Kuchen sichern wollen. Nachdem die Rechte neun Jahre lang bei MGM lagen, sind sie nun zurück bei Produzent Graham King und seiner GK Films. Und er sucht sich einen neuen Partner.

Laut «Hollywood Reporter» ist deshalb ein regelrechter Bieterkrieg ausgebrochen. Mehrere Studios und Streaming-Grössen wie Netflix, Amazon und Disney+ kämpfen um «Tomb Raider». Sie alle erhoffen sich, durch Lara Croft einen «sicheren Wert» ins Haus zu holen.

Noch ist völlig offen, wer am Ende das Rennen macht, klar ist jedoch bereits, dass mit dem Wegfall der Filmrechte von MGM die geplante Fortsetzung mit Alicia Vikander vorerst geplatzt ist. Solle ein Streamingdienst die Rechte bekommen, vermuten Insider, dass sie daraus eine Serie machen wollen.

(rr)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 29. Juli 2022 08:25
aktualisiert: 29. Juli 2022 08:25
Anzeige