Skandinavien ist wieder offen

Nina Müller, 23. Juli 2019, 18:38 Uhr
Der Themenbereich Skandinavien im Europapark ist seit Dienstag wieder offen. Grosse Teile dieses Bereichs wurden vergangenes Jahr bei einem Brand im grössten Freizeitpark Deutschlands zerstört. Der beliebte Fotopunkt mit dem weissen Hai und diverse Essenstände sind wieder verfügbar. Auf die Piraten von Batavia muss man sich bis nächstes Jahr gedulden.

Der Schock sass bei vielen tief, als sie vom Brand in Europapark hörten. Weite Teile des skandinavischen und holländischen Themenbereichs gingen vor einem Jahr in Flammen auf.  Bilder von der abgebrannten Bahn «Piraten von Batavia» liessen uns leer schlucken, haben doch viele im FM1-Land tolle Kindheitserinnerungen an den Park. Nach einjährigen Wiederaufbauarbeiten ist der skandinavische Themenbereich nun wieder offen für die Besucher.

Es gibt wieder Köttbullar im Europapark

Ab sofort können wieder skandinavische Köstlichkeiten wie Köttbullar, gebackener Seelachs und Krabbenbrötchen genossen werden. Das Fjord Restaurant wurde neu gestaltet und die bunten Häuschen erstrahlen in neuem Glanz. Ausserdem ist der begehrte Fotospot mit dem grossen weissen Hai zurück.

Werbung

Quelle: Europapark

Im Herbst wird eine weitere Attraktion im skandinavische Themenbereich eröffnet. Die Familienattraktion «Snorri Touren». Zusammen mit dem frechen Oktopus «Snorri» können sich die Besucher bei der neuen multimedialen Themenfahrt auf eine geheimnisvolle Reise über die Insel Rulantica begeben.

«Piraten von Batavia» erst im 2020 fertig aufgebaut

Die wohl beliebteste Attraktion fehlt noch. Auch der Themenbereich Holland wurde vom Feuer schwer geschädigt, die Bahn «Piraten von Batavia» war komplett abgebrannt. Der Vergnügungspark teilte mit, dass die Bahn bis 2020 nachgebaut sein soll.

In den Wiederaufbau und in die neue Infrastruktur werden 50 Millionen Euro fliessen, so der Vergnügungspark in einer Mitteilung.

Nina Müller
Quelle: red.
veröffentlicht: 23. Juli 2019 18:38
aktualisiert: 23. Juli 2019 18:38