«Solo: A Star Wars Story» wenig erfolgreich auf Platz 1

28. Mai 2018, 08:45 Uhr
Alden Ehrenreich (l) und Joonas Suotamo spielen eine Szene von "Solo: A Star Wars Story". Der Film belegte am Wochenende vom 25. bis 27. Mai 2018 in den US-Kinocharts den ersten Platz, allerdings weniger erfolgreich als erwartet. (Archiv)
Alden Ehrenreich (l) und Joonas Suotamo spielen eine Szene von "Solo: A Star Wars Story". Der Film belegte am Wochenende vom 25. bis 27. Mai 2018 in den US-Kinocharts den ersten Platz, allerdings weniger erfolgreich als erwartet. (Archiv)
© Keystone/AP/JONATHAN OLLEY
Der «Star Wars»-Ableger «Solo» hat an den nordamerikanischen Kinokassen enttäuscht. «Solo: A Star Wars Story» spielte am langen Feiertagswochenende in den USA und Kanada bis Sonntag rund 83 Millionen Dollar ein, wie der «Hollywood Reporter» berichtete.

Für Montag - ein Feiertag in den USA - wurden aktualisierte Zahlen erwartet. Der Film erzählt die Geschichte des jungen Han Solo, einer Figur aus der «Star Wars»-Reihe. Der erste «Star Wars»-Ableger, «Rogue One: A Star Wars Story», hatte an seinem Eröffnungswochenende 2016 in Nordamerika rund 155 Millionen Dollar eingespielt.

Die meisten anderen Filme rutschten im Vergleich zur Vorwoche um einen Platz nach unten. So landete die Actionkomödie «Deadpool 2» mit Ryan Reynolds mit rund 43 Millionen Dollar auf dem zweiten Rang.

«Avengers: Infitiny War» spielte rund 16 Millionen Dollar ein, das reichte für den dritten Platz. Dahinter landeten die Frauen-Komödie «Book Club» mit rund neun Millionen Dollar und die Melissa-McCarthy-Komödie «How To Party With Mom» mit rund fünf Millionen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 28. Mai 2018 08:25
aktualisiert: 28. Mai 2018 08:45