Anzeige
Ausstellungen

St.Galler Kunstmuseum bietet Führungen mit Picknick

8. Juli 2020, 11:20 Uhr
Im St.Galler Kunstmuseum kann die Sammlung während des Sommers in speziellen Führungen nach Ländern erkundet werden. Auf dem Programm stehen etwa Italien oder die Niederlande. Dazu gibt es passend zusammengestellte Körbe für ein Picknick im Stadtpark.
Zum Sommerprogramm des St. Galler Kunstmuseums gehören auch Führungen durch das Gemäldedepot unter den Stadtpark.
© Kunstmuseum St. Gallen

Im Sommerprogramm bietet das St.Galler Kunstmuseum die Gelegenheit, die Gemäldesammlung bei kostenlosen Schwerpunkt-Führungen kennenzulernen. Der Fokus liegt dabei auf den Ländern Italien, Niederlande, Frankreich und Schweiz.

Dazu stünden auf Wunsch Picknickkörbe mit landestypischer Verpflegung zur Verfügung, teilte das Kunstmuseum zum Sommerprogramm mit. So könne der Museumsbesuch im Stadtpark kulinarisch abgerundet werden.

Start ist am 12. Juli. Die Führungen werden jeweils am Sonntag und am darauffolgenden Donnerstag angeboten. Die Picknickkörbe kosten 20 Franken und sind für zwei Personen gedacht.

An anderen Führung aus dem Sommerprogramm kann ein Teil des Gebäudes besucht werden, der regulär nicht zugänglich ist. Im Gemäldedepot gibt es einen Blick hinter die Kulissen des Museums und es werden Gemälde und Skulpturen gezeigt, die aktuell nicht ausgestellt sind.

www.kunstmuseumsg.ch

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Juli 2020 11:20
aktualisiert: 8. Juli 2020 11:20