Independent-Spirit

Stars gedenken Opfern des Ukraine-Kriegs bei Filmpreis

7. März 2022, 16:19 Uhr
Zahlreiche Stars haben bei den diesjährigen Independent-Spirit-Awards den Opfern des Kriegs in der Ukraine gedacht.
Kristen Stewart an den 37. Film Independent Spirit Awards in Santa Monica, Kalifornien.
© Keystone/Invision via AP/Jordan Strauss

«Heute stehen wir an der Seite der Menschen in der Ukraine», sagte Schauspielerin Kristen Stewart am Sonntagabend (Ortszeit) bei der Filmpreis-Gala in Los Angeles. «Wir stehen für die Hunderttausende Flüchtlinge, die vor diesem Krieg fliehen.»

Zuvor hatten bereits die Moderatoren der Gala, das Schauspieler-Paar Megan Mullally und Nick Offerman, den vom Krieg in der Ukraine «und allen ungerechten Konflikten in der Welt» betroffenen Menschen ihre «besten Wünsche» geschickt. «Ich denke, dass wir für alle hier sprechen, wenn wir sagen, dass wir auf eine rasche und friedliche Lösung hoffen.»

Schauspielerin Maggie Gyllenhaal räumte unterdessen mit ihrem Film «The Lost Daughter» (deutscher Titel: Frau im Dunkeln) gleich mehrere Preise ab, unter anderem als beste Regisseurin. Die Spirit Awards zeichnen Filmproduktionen aus, die nicht mehr als 22,5 Millionen Dollar (rund 18 Millionen Euro) gekostet haben. Frühere Siegerfilme wie «Moonlight», «Birdman» und «12 Years a Slave» holten jeweils auch den Oscar als bester Film.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. März 2022 16:19
aktualisiert: 7. März 2022 16:19
Anzeige