Tübinger Friedrich Hölderlin Preis geht an Herta Müller

17. August 2015, 16:05 Uhr
2009 den Literatur-Nobelpreis - und jetzt noch den Hölderlin-Preis: Herta Müller (Archiv).
© KEYSTONE/AP SCANPIX SWEDEN/CLAUDIO BRESCIANI
Die Nobelpreisträgerin Herta Müller erhält den mit 10'000 Euro dotierten Friedrich Hölderlin Preis von Stadt und Universität Tübingen. Müller repräsentiere virtuose Sprachgenauigkeit, klare Haltung und Unbestechlichkeit so überzeugend wie kaum jemand, lobte die Jury.

Die Auszeichnung werde der Schriftstellerin am 11. Dezember verliehen, teilte die Universität Tübingen am Montag mit.

Der Hölderlin-Preis wurde 1989 von der Universität und der Stadt Tübingen gestiftet und wird alle zwei Jahre verliehen. Zu den bisherigen Preisträgern zählen die Schriftsteller Thomas Rosenlöcher und Uwe Kolbe, der ungarische Komponist und Pianist György Kurtág und der dänische bildende Künstler Peter Brandes.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 17. August 2015 16:05
aktualisiert: 17. August 2015 16:05