Filmpreis

Wer wird einen Golden Globe gewinnen?

5. Januar 2020, 16:01 Uhr
In der Nacht auf Montag werden in Beverly Hills zum 77. Mal die begehrten Golden Globes verliehen. Wir verraten dir jetzt schon, wer in den Filmkategorien die Preise absahnen wird – und wer eigentlich hätte gewinnen sollen.
Ricky Gervais wird einmal mehr durch die Veranstaltung führen.
© Getty Images

Bereits zum 77. Mal verleiht die Auslandspresse Hollywoods die begehrten Golden Globes, die Auszeichnungen für die besten Film- und TV-Produktionen. Als Moderator führt zum fünften Mal Ricky Gervais durch die Show, die in der Regel viel witziger und ungezwungener ist als die Oscar-Verleihung.

Auch wenn es ein bisschen lockerer zu und her geht, die Golden Globes gelten als wichtiger Gradmesser für die Oscars. Wir verraten dir deshalb schon mal, wer einen Preis in der Filmkategorie nach Hause nehmen darf und was das für die Oscar-Verleihung heisst. Die Nominierten für die Oscars werden am 13. Januar bekannt gegeben.

Kategorie Drama:

Nominiert sind:
«The Irishman»
«Marriage Story»
«1917»
«Joker»
«The Two Popes»

Gewinnen wird: «The Irishman»
Gewinnen soll: «Marriage Story»

«The Irishman» ist natürlich super. Ein Mafia-Epos von Martin Scorsese, da kann man fast nicht falsch liegen. Dass gewisse Längen in der Erzählweise kein Nachteil sind, zeigte sich bereits bei «Roma» – ebenfalls eine Netflix-Produktion – im vergangenen Jahr. Allerdings fehlt «The Irishman» die Tiefe und die Vielschichtigkeit von «Marriage Story». Schliesslich ist es aber fast egal, wer hier gewinnen wird. Viel mehr zu reden gibt die Tatsache, dass kein einziger Film einer Frau nominiert worden ist. Dabei hätte es so viele gute gegeben. Bei den Oscars wird das hoffentlich anders.

Kategorie Comedy/Musical:

Nominiert sind:
«Dolemite Is My Name»
«Jojo Rabbit»
«Knives Out»
«Once Upon a Time ... in Hollywood»
«Rocketman»

Gewinnen wird: «Once Upon a Time ... in Hollywood»
Gewinnen soll: «Jojo Rabbit»

Mit Quentin Tarantino als Regisseur, den Darstellern Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und Margot Robbie kann die Jury fast keinen anderen Sieger küren. Sie wird dem Star-Glanz erliegen. Klar: «Once Upon a Time ... in Hollywood» ist ein guter Film, wie Tarantino die Geschichte umschreibt, ist mehr als nur virtuos. Doch ganz ehrlich: «Jojo Rabbit» ist einfach besser. Eine bitterböse Satire. Leider ist der Film zu wenig «Feel-Good-Kino».

Kategorie Regie:

Nominiert sind:
Bong Joon-ho, «Parasite»
Sam Mendes, «1917»
Todd Phillips, «Joker»
Martin Scorsese, «The Irishman»
Quentin Tarantino, «Once Upon a Time ... in Hollywood»

Gewinnen wird: Bong Joon-ho
Gewinnen sollte: Bong Joon-ho

In der Regie-Kategorie könnte es innerhalb der Jury zu einem Zweikampf zwischen Martin Scorsese und Quentin Tarantino kommen. Das wird wohl Bong Joon-ho zugute kommen. Ausserdem konnte sein Film «Parasite» als ausländischer Film nicht bei den wichtigsten Filmkategorien nominiert werden, so gibt es halt die Anerkennung der Jury in dieser Kategorie. Bei den Oscars sollte das dann anders aussehen und Martin Scorsese wird das Rennen machen.

Kategorie beste Schauspielerin Drama:

Nominiert sind:
Cynthia Erivo, «Harriet»
Scarlett Johansson, «Marriage Story»
Saoirse Ronan, «Little Women»
Charlize Theron, «Bombshell»
Renée Zellweger, «Judy»

Gewinnen wird: Renée Zellweger
Gewinnen soll: Renée Zellweger

In jeder Preisverleihungs-Saison gibt es diese eine Kategorie mit einem klaren Ausgang. Dass Renée Zellweger hier mehr oder weniger konkurrenzlos einen Sieg einfahren wird, sind sich alle Beobachter einig. Bei den Oscars könnte es knapper werden, jedoch nur, wenn Lupita Nyong'o («Us») eine Nominierung bekommt.

Kategorie bester Schauspieler Drama:

Nominiert sind:
Christian Bale, «Ford vs Ferrari»
Antonio Banderas, «Pain and Glory»
Adam Driver, «Marriage Story»
Joaquin Phoenix, «Joker»
Jonathan Pryce, «The Two Popes»

Gewinnen wird: Joaquin Phoenix
Gewinnen soll: Adam Driver

Joaquin Phoenix ist in seiner Rolle als «Joker» zum absoluten Liebling der Kritiker geworden. Doch ganz ehrlich: Adam Driver zeigt in «Marriage Story», dass er schlicht eine grössere schauspielerische Bandbreite drauf hat. Er hätte den Sieg mehr als verdient. In dieser Kategorie könnte es aber auch eine Überraschung geben. Antonio Banderas hat unglaublich viel Werbung in eigener Sache gemacht, er könnte also vom Zweikampf zwischen Phoenix und Driver profitieren. Bei den Oscars wird dann wieder Phoenix die Nase vorn haben.

Kategorie beste Schauspielerin Comedy/Musical:

Nominiert sind:
Awkwafina, «The Farewell»
Ana de Armas, «Knives Out»
Beanie Feldstein, «Booksmart»
Emma Thompson, «Late Night»
Cate Blanchett, «Where'd You Go, Bernadette»

Gewinnen wird: Awkwafina
Gewinnen soll: Beanie Feldstein

Awkwafina als chinesisch-amerikanische Frau, die nach Asien reist, um ihre sterbenskranke Grossmutter zu treffen – hier sind alle Zutaten eines Golden-Globe-Gewinns drin. Und sie hat auch eine wunderbare schauspielerische Leistung gezeigt. Allerdings dürfte in einer Comedy-Kategorie ruhig auch mal die lustigere Schauspielerin ausgezeichnet werden. Und das war Beanie Feldstein.

Kategorie bester Schauspieler Comedy/Musical:

Nominiert sind:
Daniel Craig, «Knives Out»
Roman Griffin Davis, «Jojo Rabbit»
Leonardo DiCaprio, «Once Upon a Time ... in Hollywood»
Taron Egerton, «Rocketman»
Eddie Murphy, «Dolemite Is My Name»

Gewinnen wird: Leonardo DiCaprio
Gewinnen soll: Eddie Murphy

Da müssen wir eigentlich gar nicht lange darüber reden: Eddie Murphy war schlicht besser, Leonardo DiCaprio dagegen der Liebling der Kritiker. Es wäre eine wunderschöne Überraschung, wenn Murphy gewinnen würde. Leider wird das nicht der Fall sein. Auch bei den Oscars nicht.

Kategorie beste Nebendarstellerin:

Nominiert sind:
Kathy Bates, «Richard Jewell»
Annette Bening, «The Report»
Laura Dern, «Marriage Story»
Jennifer Lopez, «Hustlers»
Margot Robbie, «Bombshell»

Gewinnen wird: Jennifer Lopez
Gewinnen soll: Jennifer Lopez

Laura Dern wird bei der Oscar-Jury die besseren Chancen haben. Aber was Jennifer Lopez als Stripperin und kriminelles Genie zeigt, ist ihre beste Performance. Es ist eine wahre Freude, ihr zuzuschauen.

Kategorie bester Nebendarsteller:

Nominiert sind:
Tom Hanks, «A Beautiful Day in the Neighborhood»
Anthony Hopkins, «The Two Popes»
Al Pacino, «The Irishman»
Joe Pesci, «The Irishman»
Brad Pitt, «Once Upon a Time ... in Hollywood»

Gewinnen wird: Brad Pitt
Gewinnen soll: Brad Pitt

Auch wenn Brad Pitt gleich gegen zwei Schwergewichte aus dem Mafia-Epos «The Irishman» antreten muss, wird er das Rennen machen. Er wird von allen geliebt, wird bei Preisverleihungen zu oft übergangen und hat jetzt endlich eine Traum-Rolle, die keine Rechtfertigung der Jury braucht, wenn sie ihn auszeichnet. Das gilt auch für die Oscars. Dort wird Brad Pitt endlich seine erste Statue für eine schauspielerische Leistung entgegen nehmen dürfen (bisher hat er nur als Produzent für «12 Years a Slave» einen erhalten).

(rr)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. Januar 2020 15:59
aktualisiert: 5. Januar 2020 16:01
Anzeige