Kunstaktion

Lichterspiel am Bodensee: Tausende Tulpen leuchten in Romanshorn

18. Februar 2021, 18:27 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today / Lena Rhyner

Frühlingstulpen schimmern in eiskaltem Weiss auf der Wiese: Im Seepark in Romanshorn steht eine Kunstaktion des Künstlers Marcel Metzger, die eine Brücke zwischen dem eiskalten Winter und dem blühenden Frühling schlagen soll.

«Oh, so schön», «schau nur diese vielen Tulpen» und «warte, ich muss noch ein Foto machen», hört man an diesem kühlen Abend, kurz nach sechs Uhr am Seeufer in Romanshorn. Im Seepark stecken tausende leuchtende Tulpen in der feuchten Wiese und tauchen die Seepromenade in ein mysteriöses Licht. Es erinnert ein wenig an Leuchtkäfer oder an eine Feenlandschaft. Die Kunstinstallation von Marcel Metzger ist zart und doch auffällig. «Die Tulpen sollen symbolisch auf den kommenden Frühling hindeuten und betonen gleichzeitig mit dem kaltweissen Licht die Eiseskälte des Winters», schreibt Bodensee Thurgau.

Die Installation ist spartanisch gebaut, nur aus einigen Lichterketten, Holzstäben und Papiertulpen. In Zusammenarbeit mit dem «Brüggli» in Romanshorn wurde das Lichtermeer produziert und installiert.

Noch bis am 27. Februar leuchten die Tulpen jeden Abend zwischen 17 und 23 Uhr im Seepark in Romanshorn, zwischen dem Minigolfplatz und dem Hotel Inseli.

(rhy)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 18. Februar 2021 18:27
aktualisiert: 18. Februar 2021 18:27